CeBIT: Neue Sony Vaio-Notebooks

Die laut eigenem Bekunden ersten Notebooks mit Dual-DVD-Brenner bringt Sony mit den beiden Geräten VAIO PCG-GRX616SP und VAIO PCG-GRV616S auf den Markt.

Bei beiden Modellen gehört ein Dual-DVD-Brenner mit Unterstützung von DVD+RW und DVD-RW zur Serienausstattung. Die Variante GRX616SP ist ab Werk mit 1024 MByte Arbeitsspeicher und einem Pentium 4-M mit 2,4 GHz ausgestattet. Das Modell GRV616S kommt mit einem Pentium 4 mit 2,6 GHz und 512 MByte Speicher. Die Festplattenkapazität der Geräte liegt bei 60 GByte. Ebenfalls beiden Modellen gemein ist ein Displaydiagonale von 16 Zoll. Im Modell GRX616SP arbeitet das Display mit einer Auflösung von 1600 x 1200 Bildpunkten und wird durch einen ATI Mobility RADEON 7500 angesteuert, der auf 32 MByte DDR-SDRAM Zugriff hat. Beim GRV616S beträgt die Auflösung 1280 x 1024 Bildpunkte, die ein Mobility RADEON 9000 zu füllen hat. Das Modell GRX616SP liefert Sony für 4400 Euro, das GRV616S kostet 3000 Euro.

Sowohl als auch: Das Sony VAIO GRX616SP ist serienmäßig mit einem Dual-DVD-Brenner ausgerüstet, der DVD+RW und DVD-RW unterstützt.

Ohne DVD-Brenner muss das Slimline-Notebook VAIO PCG-V505AP auskommen. Es basiert auf einem Pentium 4-M 2,0 GHz, der auf 512 MByte Arbeitsspeicher Zugriff hat. Für die Grafikausgabe zeichnet sich ein ATI Mobility RADEON 7500 G verantwortlich, der ein 12,1-Zoll-TFT-Display ansteuert. In dem 2 kg schweren Gerät ist serienmäßig ein CD-RW/DVD-Kombolaufwerk integriert. In Sachen Connectivity bietet das Notebook neben einem V.90-Modem und Fast Ethernet auch WLAN nach 802.11b. Das Gerät soll rund 2500 Euro kosten. (mje)

Sony: Halle 2, Stand C02

tecCHANNEL Preisvergleich & Shop

Produkte

Info-Link

Notebooks

Preise & Händler