CeBIT: Matrox zeigt TripleHead2Go

Die Matrox-TripleHead2Go-Lösung verteilt ein VGA-Signal auf drei Displays mit einer maximalen Gesamtauflösung von bis zu 3840 x 1024 Pixel.

GXM (Graphics eXpansion Modules) nennt Matrox die Produktfamilie, die jetzt um TripleHead2Go erweitert wird. Diese externen Erweiterungsmodule enthalten keinen eigenen Grafikbeschleuniger, sondern eine Matrox-eigene Technologie und verwenden die im System vorhandene Grafik-Hardware.

Volles Programm: Die TripleHead2Go-Lösung verteilt das Grafiksignal auf drei Displays. (Quelle: Matrox)
Volles Programm: Die TripleHead2Go-Lösung verteilt das Grafiksignal auf drei Displays. (Quelle: Matrox)

Die maximalen Auflösungen hängen wie bei DualHead2Go von der jeweilig eingesetzten Grafiklösung ab – maximal sind 3840 x 1280 Pixel, verteilt auf drei Displays, möglich. Ebenso identisch ist die Betriebssystemunterstützung mit Windows 2000 und XP. Laut Matrox soll die TripleHead2Go-Lösung ab April 2006 zu einem Preis von 319 Euro verfügbar sein. Einen ausführlichen DualHead2Go-Test finden Sie hier. (mje)

COS Distribution AG: Halle 25, Stand D40

ETFC Gemeinschaftsstand: Halle 3, Stand C14

tecCHANNEL Shop und Preisvergleich

Links zum Thema TFTs

Angebot

Bookshop

Bücher zum Thema Hardware

eBooks (50 % Preisvorteil)

eBooks zum Thema Hardware

Preisvergleich

LCD-Monitore