CeBIT: EPoX zeigt neue Workstation-Mainboards

Basierend auf den neuen Intel-Chipsätzen Canterwood und Springdale zeigt EPoX seine künftigen Workstation-Mainboards. Die Produktfamilie umfasst insgesamt drei Modelle und verschiedene Varianten.

Das High-End-Modell EP-4PCA3+ von EPoX arbeitet mit dem Canterwood-Chipsatz. Zu den Features des Mainboards zählen Firewire-Schnittstellen, ein Zwei-Kanal-IDE-Onboard-RAID-Controller von Highpoint (HPT374) sowie 1-Gbit-Ethernet (BCM5705). Den Versionen EP-4PCA3 und EP-4PCAI fehlt der Onboard-Parallel-ATA-RAID-Controller, und das Letztgenannte verfügt nur über eine 10/100-Ethernet-Anbindung.

Topmodell: Das EP-4PCA3+ soll die künftige Performance-Plattform bei EPoX sein.

Die Mainboards EP-4PDA2+ und EP-4PGA2+ stattet EPoX mit den Chipsätzen Springdale-P und -GE aus. Das EP-4PGA2+ besitzt im Gegensatz zum EP-4PDA2+ den integrierten Extreme-Graphics2-Controller in der Chipsatz-Northbridge. Beide Boards sind wie das Canterwood-Modell mit den Add-ons wie Onboard-Raid-Controller und 1-Gbit-Ethernet ausgestattet.

Der Nachfolger: Das EP-4PDA2+ mit Springdale-Chipsatz bietet neben Serial-ATA-Support auch 1-Gbit-Ethernet.

Zum Standard der Workstation-Plattformen gehört die Dual-Channel-Speicherarchitektur für DDR400-DIMMS, ein FSB von 800 MHz sowie AGP 8x.

Alle Board-Varianten stattet EPoX mit der Intel-ICH5-Southbridge aus, die als besonderes Merkmal zwei Serial-ATA-Controller und acht USB-2.0-Ports bietet. Für die Audioausgabe sorgt der AC97-Codec CMI9739A von C-Media.

Die Auslieferung der Mainboards wird laut EPoX nach der offiziellen Vorstellung der Chipsätze erfolgen. Der Preis steht noch nicht fest.

Hintergründe und Details zur Messe finden Sie in unserem großen CeBIT-Special. Dort haben wir zudem alle CeBIT-Nachrichten in rubrikenspezifischen News-Kanälen für Sie zusammengefasst. (hal)

EPoX: Halle 22, Stand 32

tecCHANNEL Preisvergleich & Shop

Produkte

Info-Link

Mainboards

Preise & Händler