CeBIT: Digitalkameras mit "Day Fine"-Display

Zur CeBIT stellt Kyocera zwei neue Digitalkameras der Finecam-Reihe vor. Dank der Day-Fine-Technologie sollen die 2,5 Zoll großen LCDs der Modelle L3v und L4v über eine doppelt so starke Hintergrundbeleuchtung verfügen wie die bisherigen Kameras.

Die mit der so genannten Day-Fine-Technologie ausgestatteten Displays der Finecams L4v und L3v nehmen laut Kyocera einfallendes Licht auf und erhöhen dadurch ihre Lichtleistung. Für hohe Bildqualität sollen ein CCD-Sensor mit 4 Megapixel respektive ein 3,2-Megapixel-Chip sorgen.

Das Objektiv der Finecam L4v hat Kyocera mit einem dreifach optischen und vierfach digitalen Zoom sowie einer Brennweite von 5,8 bis 17,4 Millimeter ausgestattet. Die Werte entsprechen 35 bis 105 Millimeter bei einer Kleinbildkamera. Die Finecam L3v verfüge über einen dreifach optischen und einen zweifach digitalen Zoom, hieß es.

Heller dank Day Fine: Die Kyocera-Finecams L4v und L3v (im Bild die L3v) sind mit einem 2,5-Zoll-LC-Display ausgestattet.

Die Finecam L4v nimmt Bilder mit bis zu 2304x1728 Pixel auf und zeigt sie zur schnellen Kontrolle auf dem Display in einer Auflösung von 474x234 Pixel an. Laut Hersteller speichert die Digicam aufgenommene Fotos im JPG-Format auf einer SD-Karte. Beide Modelle haben Maße von 112,5 x 54,5 x 35 Millimeter und sollen ab Mitte April für 599 Euro (L4v) beziehungsweise 499 Euro (L3v) auf den Markt kommen.

Hintergründe und Details zur Messe finden Sie in unserem großen CeBIT-Special. Dort haben wir zudem alle CeBIT-Nachrichten in rubrikenspezifischen News-Kanälen für Sie zusammengefasst. (bsc)

Kyocera: Halle 1, Stand 2a2

tecCHANNEL Preisvergleich & Shop

Produkte

Info-Link

Kameras und Camcorder

Preise & Händler