AMD zeigt Opteron mit zwei Prozessorkernen

Noch vor Intel hat AMD die erste CPU mit Dual-Core-Technologie präsentiert, die deutlich mehr Leistung bei nur gering höherem Stromverbrauch bieten soll. Die ersten Dual-Core-Systeme werden Mitte 2005 erwartet.

Für die Präsentation hat AMD einen HP ProLiant-Server mit vier Dual-Core-Opteron-CPUs bestückt. Die Prozessoren sind in einem 90-Nanometer-Prozess mit Silicon-on-Insulator gefertigt und passen in den Sockel 940, den gleichen Sockel verwendet auch der aktuelle Opteron.

Kraft der zwei Herzen: Der neue Opteron enthält zwei Prozessorkerne, verbraucht nur geringfügig mehr Energie und passt in den herkömmlichen Sockel 940. Quelle: AMD

Die Dual-Core-Technologie verbindet zwei Prozessorkerne auf einem Die direkt mit dem Speicher-Controller, I/O-System und anderen Prozessoren. Die neue Technik steigert laut AMD die gesamte Leistung des Systems. Der Stromverbrauch soll sich allerdings nur gering erhöhen. AMD sieht in Dual-Core die natürliche Erweiterung der AMD64-Technik und der Direct Connect Architecture.

Da der Sockel 940 erhalten bleibt, ist die neue CPU laut AMD zu herkömmlichen Opteron-Systemen kompatibel. Mitte 2005 sollen die Prozessoren für Server und Workstations bereitstehen, Versionen für den Desktop werden in der zweiten Jahreshälfte 2005 folgen. Preise oder genauere Informationen über die einzelnen Modelle hat AMD nicht genannt.

Mehr Informationen zu den Plänen von Intel und AMD in diesem Bereich finden Sie im tecCHANNEL-Artikel "AMD & Intel: Dual-Core-CPUs schon 2005". (mja)

tecCHANNEL Preisvergleich & Shop

Produkte

Info-Link

CPUss

Preise und Händler