Alternierende Celeronen im Web

Der deutsche Versender Alternate hatte am Donnerstag für einige Stunden bereits Intels neue Celerons mit 1,4, 1,7 und 1,8 GHz im Angebot. Auf Druck von Intel sind die Angaben zu den neuen CPUs jetzt verschwunden.

Bis gegen 15 Uhr standen die Angebote für die neuen Prozessoren mit 1,7 und 1,8 GHz noch in der Rubrik der Socket-478-CPUs bei Alternate. Derartige Celerons sind jedoch noch nicht von Intel angekündigt.

Schon da: Daten und Preise zum P4-Celeron.

Aus den Angaben (Socket 478, 128 KByte L2-Cache) lässt sich schließen, dass es sich dabei um den schon seit Oktober durch die Roadmaps geisternden Celeron mit Willamette-Kern handelt - sozusagen den Pentium 4 für Arbeitnehmer.

Allerdings sehen alle tecCHANNEL inoffiziell bekannten Dokumente die Markteinführung dieser CPU in den nächsten Wochen zunächst nur mit 1,7 GHz vor. Wie Alternate jetzt schon den Preis für die Version mit 1,8 GHz kalkulieren kann, scheint rätselhaft.

Weniger zu deuteln gibt es am Celeron mit 1,4 GHz, den Alternate heute noch als "Boxed" (also mit Kühler) für 159 Euro beworben hatte. Dabei handelt es sich um eine CPU mit Tualatin-Kern, welche die letzte Ausgabe des Celeron für den Socket 370 darstellen dürfte.

Wie Alternates Pressesprecher Björn Bartsch auf Anfrage mitteilte, hat sein Unternehmen nach einer Bitte von Intel inzwischen die neuen Celerons aus den Preislisten entfernt. Vorbestellungen werden ebenfalls nicht angenommen. Da muss man wohl warten, bis der Prozessor-Primus die neuen Celeronen für marktwürdig befindet. (nie)