Microsoft Windows 10

Notebooks unter Windows 10 orten lassen

28.08.2017 von Thomas Rieske
Ein mobiler Rechner mit Windows 10 lässt sich über einen Microsoft-Dienst aufspüren, was bei einem Diebstahl oder Verlust des Geräts hilfreich sein kann. Die dafür zuständige Funktion müssen Sie jedoch selbst aktivieren. Und auch sonst gibt es eine Reihe von Dingen zu beachten.

Voraussetzungen für die Ortungsfunktion erfüllen

Zunächst gilt es, sich über einige Voraussetzungen im Klaren zu sein. Das Feature ist entgegen anderslautenden Aussagen, die im Web kursieren, laut diesem Statement eines Microsoft-Supporttechnikers nicht auf Desktop-PCs verfügbar - zumindest zum jetzigen Zeitpunkt. Außerdem muss Windows 10 in Version 1511 (Treshold 2) installiert sein, und der Benutzer muss sich mit einem Microsoft-Konto anmelden, das über Adminrechte auf dem Rechner verfügt. Darüber hinaus muss für die Ortung die Positionserkennung aktiviert sein und eine Wi-Fi-Verbindung bestehen.

Bildergalerie:
Windows 10
Diese Antwort eines Microsoft-Supporttechnikers in der hauseigenen Community sagt es deutlich: Keine Ortungsfunktion auf Desktop-Rechnern und mit lokalem Benutzerkonto. Zudem muss WLAN aktiviert sein.
Windows 10
Eine weitere Voraussetzung erreichen Sie über die Einstellungen, die Sie beispielsweise über das Startmenü aufrufen können.
Windows 10
Dort klicken Sie auf die Rubrik "Datenschutz".
Windows 10
Wechseln Sie auf der linken Seite zu "Position". Rechts aktivieren Sie den Schalter für die Positionsbestimmung.
Windows 10
Anschließend navigieren Sie zurück zum Einstellungs-Hauptfenster. Wählen Sie jetzt "Update und Sicherheit".
Windows 10
Links klicken Sie auf "Mein Gerät suchen", rechts auf die Ändern-Schaltfläche.
Windows 10
Verschieben Sie den Schalter in die Stellung "Ein". Auf diese Weise speichert Windows die Position des Gerätes regelmäßig.
Windows 10
Wenn Sie kontrollieren wollen, wo sich Ihr Rechner gerade befindet, melden Sie sich auf der Microsoft-Homepage mit Ihrem Microsoft-Account an. Unter "Geräte" bietet sich nun die Möglichkeit, den Computer aufzuspüren, indem Sie auf "Mein Gerät suchen" klicken.

Windows-Ortungsfunktion aktivieren

Sind die genannten Voraussetzungen erfüllt, öffnen Sie die Einstellungen, etwa mit dem Tastenkürzel Windows + i oder über das Startmenü. Dann wählen Sie die Option Update und Sicherheit / Mein Gerät suchen aus. Standardmäßig ist die Ortung ausgeschaltet, im rechten Bereich des Fensters lässt sich der Punkt über den Ändern-Button aktivieren.

Gerät per Windows-Ortungsfunktion aufspüren

Bei Verlust oder Diebstahl des Computers melden sie sich auf der Microsoft-Homepage mit Ihrem Microsoft-Konto an. Unter Geräte können Sie den Rechner dann mit einem Klick auf Mein Gerät suchen aufspüren. Die Funktion kann natürlich nur den letzten bekannten Aufenthaltsort verraten. Außerdem fehlt wie von Smartphones bekannt eine Option, um aus der Ferne die vorhandenen Daten zu löschen oder das Gerät zu blockieren, sodass es für Diebe wertlos wird.

(hal)