Windows-PC

Daten auf Festplatten sicher löschen

31.08.2017 von Thomas Joos
Mit unseren Tipps und Tool-Empfehlungen lassen sich Daten auf einer PC- oder externen Festplatte unter Windows sicher löschen. Dabei lassen sich gute und zuverlässige Löschergebnisse oft schon mit Bordmittel oder kostenloser Software erzielen.

Dateien problemlos wiederherstellen

Zwar können Anwender mit der Tastenkombination Umschalt + Entf Daten ohne den Umweg über den Papierkorb löschen. Allerdings sind diese ohne weiteres wiederherstellbar. Dazu ist auch kein besonderes IT-Wissen notwendig, denn die Wiederherstellung lässt sich mit kostenlosen Tools problemlos durchführen. Es ist also kein Problem, Daten über Spezialwerkzeuge wiederherzustellen.

Zur Wiederherstellung von nicht sicher gelöschten Dateien laden Sie sich zunächst Freeware Restoration herunter. Mit diesem Tool können Sie Computer auf gelöschte Dateien hin durchsuchen. Ein weiteres kostenloses Tool, welches bei der Wiederherstellung gelöschter Dateien helfen kann, ist PC Inspector File Recovery. Auch hier erhalten Sie eine grafische Oberfläche, mit der Sie eine Wiederherstellung gelöschter Dateien durchführen können. Dazu ist keinerlei Fachwissen notwendig.

Auch vermeintlich sicher gelöschte Dateien lassen sich mit kostenlosen Tools schnell und einfach wiederherstellen.

Das Tool PhotoRec ist eines der mächtigsten Werkzeuge um Dateien wiederherzustellen, die Windows selbst nicht mehr reparieren kann. Auf der Download-Seite erhalten Sie auch Hinweise und Anleitungen zum Umgang mit dem Tool. Auch hier müssen Sie das Tool nicht installieren, sondern können es direkt starten. Es ist sehr wichtig, dass Sie das Tool über einen USB-Stick ausführen, damit Sie bei der Wiederherstellung nicht versehentlich Daten auf dem Computer überschreiben. Der Umgang mit dem Tool ist etwas komplizierter als Restoration, dafür kann PhotoRec weit mehr Dateien wiederherstellen.

Bildergalerie: Daten löschen
Daten sicher löschen
Secure Eraser kann kostenlos Dateien vollständig von Rechnern löschen.
Daten sicher löschen
Auch vermeintlich sicher gelöschte Dateien lassen sich mit kostenlosen Tools schnell und einfach wiederherstellen.
Daten sicher löschen
Mit der Freeware „Sicher Löschen“ können Sie schnell und einfach Daten auf Rechnern löschen.
Daten sicher löschen
Mit Darik`s Boot and Nuke“ (DBAN) können Sie zuverlässig ganze Festplatten löschen.
Daten sicher löschen
Mit OW Shredder können Sie Dateien, Ordner und ganze Laufwerke löschen.
Daten sicher löschen
Mit OW Shredder lassen sich zahlreiche Einstellungen für fortgeschrittene Anwender festlegen.

Einzelne Daten vollständig von Festplatten löschen

Sollen Daten komplett verschwinden, ist einiges an Handarbeit notwendig, oder Sie verwenden spezielle Tools mit denen Sie Daten schnell und einfach löschen können. Um Daten ab Windows 7 vollständig und unwiederbringlich zu löschen, können Sie dies zum Beispiel über die Eingabeaufforderung erledigen. Dabei hilft der Befehl cipher /w:<Ordner oder Datei>. Das Tool gehört zum Lieferumfang von allen Windows-Versionen. Das Betriebssystem löscht den Ordner oder die entsprechende Datei und überschreibt anschließend mehrmals den ehemaligen Speicherplatz. Die Daten lassen in diesem Fall nicht mehr so einfach wiederherstellen, weil der ursprüngliche Speicherplatz keine wiederherstellbaren Bereiche der Daten mehr enthält. Allerdings ist das Tool beim Löschen von ganzen Festplatten eher ungeeignet, da es zu umständlich und langsam ist.

Secure Eraser kann kostenlos Dateien vollständig von Rechnern löschen.

Ebenfalls hilfreich beim sicheren Löschen, ist die Freeware Secure Eraser. Das Tool verfügt über eine grafische Oberfläche und überschreibt gelöschte Daten mehrmals. Dabei verwendet Secure Eraser mehrere internationale Standards wie US DoD 5220.22-M E, US DoD 5220.22-M ECE, Deutscher Standard und Peter Gutmann Standard. Dadurch ist sichergestellt, dass die gelöschten Daten auf dem Datenträger nicht mehr wiederherstellbar sind. Diese Standards dienen aber eher der Beruhigung des Anwenders. Wichtig ist, dass nach dem Löschen von Dateien, die Speicherorte der Datei auf der Festplatte mit Nullen überschrieben werden. Das Tool ist sehr einfach im Umgang und lässt sich auch von weniger erfahrenen Anwendern bedienen. Für Privatanwender steht das Tool kostenlos zur Verfügung.

Mit OW Shredder können Sie Dateien, Ordner und ganze Laufwerke löschen.

Ein weiteres Tool in diesem Bereich ist OW Shredder. Sie müssen das Tool nicht installieren, es reicht wenn Sie es starten. Danach können Sie in der grafischen Oberfläche Dateien löschen.

Mit OW Shredder lassen sich zahlreiche Einstellungen für fortgeschrittene Anwender festlegen.

Nach dem Start öffnen Sie in OW Shredder die Dateien, die Sie löschen wollen. Danach können Sie mit Vernichte Alles die geöffneten Daten löschen lassen. Auch hier können Sie mit Drag&Drop arbeiten. Über den Bereich Optionen können Sie in OW Shredder zahlreiche Einstellungen vornehmen und auch den Datenvernichtungsalgorithmus auswählen. Für das schnelle Löschen von Dateien ist das nicht notwendig, Profis können dadurch aber effizientere Optionen einstellen, wenn diese für bestimmte Zertifizierungen notwendig sind.

Freeware zum Löschen von Dateien nutzen

Sie können mit dem kostenlosen Tool Sicher Löschen auch ohne Installation einzelne Dateien sicher löschen lassen. Dazu rufen Sie das Tool auf und ziehen die Dateien per Drag&Drop in die Oberfläche des Programmes. Da das Tool portabel einsetzbar ist, können Sie es auch von einem USB-Sticks betreiben. Natürlich können Sie es dauerhaft auf Ihrem Windows-Rechner nutzen, in der aktuellen Version auch in Windows 10.

Das Tool ist auch für Profis geeignet, die regelmäßig geheime Daten löschen sollen. Das Tool geht genauso vor, wie die anderen Tools in diesem Beitrag. Es werden alle Daten gelöscht und der ehemalige Speicherplatz mehrmals mit Nullen überschrieben.

Um das Tool zu verwenden, laden Sie es herunter, entpacken das Archiv und starten die ausführbare Datei. Danach ziehen Sie die Datei in die Programmoberfläche. Betreiben Sie das Tool auf einem lokalen Rechner, können Sie die Datei auch per Drag&Drop auf das Icon des Tools ziehen, zum Beispiel auf dem Desktop. Auch danach können Sie die Datei löschen. Wichtig ist, dass Sie die Datei nicht in das Fenster verschieben, sondern die Option Kopieren verwenden.

Mit der Freeware "Sicher Löschen" können Sie schnell und einfach Daten auf Rechnern löschen.

Auf diesem Weg können Sie eine oder mehrere Dateien und Verzeichnisse in das Fenster ziehen. Danach wählen Sie die Option Löschen, um die Datei sicher vom Tool "beseitigen" zu lassen.

Wollen Sie Dateien häufiger löschen, ist der beste Weg das Tool in das Programm-Verzeichnis auf dem Rechner zu kopieren. Danach erstellen Sie eine Verknüpfung auf dem Desktop. Zusätzlich haben Sie die Möglichkeit das Tool in die Senden-An-Funktion des Kontextmenüs zu integrieren. Anschließend können Sie Dateien zuverlässig löschen, in dem Sie Senden an\Sicher Löschen aus dem Kontextmenü auswählen. Erstellen Sie dazu eine Verknüpfung im Verzeichnis C:\Users\<Thomas>\AppData\Roaming\Microsoft\Windows\SendTo. Alternativ rufen Sie in Sicher Löschen den Menüpunkt Senden-An bearbeiten auf.

Ganz Festplatten zuverlässig löschen

Um ganze Festplatten zuverlässig zu löschen, reicht es nicht aus diese zu formatieren, schon gar nicht mit Schnellformatierungen. Auch hier sind spezielle Tools und Vorgehensweisen sinnvoll. Wer ganze Festplatten löschen will, kann den PC auch mit einer Live-CD booten und über das System zuverlässig alle Daten löschen. Am besten geeignet dazu ist die Ultimate Boot CD.

Um alle Daten zu entfernen, empfiehlt es sich zum Beispiel das Tool CopyWipe auf der Ultimate Boot-CD zu verwenden. Die CD steht vollkommen kostenlos zur Verfügung und bietet zahlreiche weitere hilfreiche Tools. Sie finden das Programm zum Löschen von Datenträgern nach dem Start über HDD\Disk Wiping. Nach dem Start wählen Sie die Festplatte aus die sie löschen wollen, und die Anzahl wie oft das Tool jeden Sektor mit Nullen überschreiben soll. Dadurch stellt Copy Wipe sicher, dass niemand mehr die Daten auf der Festplatte wiederherstellen kann.

Ebenfalls sehr zuverlässig funktioniert "Darik`s Boot and Nuke" (DBAN), ebenfalls auf der Ultimate Boot-CD. Die Löschvorgänge können bei allen Tools mehrere Stunden dauern. Daher sollten Sie beim zuverlässigen Löschen Zeit mitbringen. Auch innerhalb von Parted Magic auf der Ultimate Boot-CD findet sich über System\Tools\Erase Disk ein Lösch-Programm für Festplatten und Daten.

Sie können DBAN auch als alleinstehende Version herunterladen. Der Download erfolgt als ISO-Datei. Mit dieser booten Sie Ihren Rechner. Anschließend startet ein Menü mit dem Sie Daten und Festplatten löschen.

Mit Darik`s Boot and Nuke" (DBAN) können Sie zuverlässig ganze Festplatten löschen.

Mit der Taste F3 starten Sie die Option zum Aufrufen von Befehlen zum Löschen von Dateien. Der einfachste Weg zum Löschen von kompletten Festplatten, ist das Verwenden von "Enter". Anschließend liest das Tool alle Festplatten auf dem Rechner ein und Sie können diese löschen. Dazu tippen Sie die Leertaste an und aktivieren die Option wipe. Danach können Sie mit F10 den Löschvorgang starten.

Mit dem bereits beschriebenen Tool "Sicher Löschen" können Sie auch bereits gelöschte Dateien auf Ihren Festplatten vollständig löschen. Dazu wählen Sie die Option "Freien Bereich nullen". Diese Option ist zum Beispiel hilfreich, wenn Sie den Windows-Papierkorb zuverlässig leeren wollen. Dazu leeren Sie den Papierkorb und nullen über "Sicher Löschen" anschließend den freien Bereich.

SSD-Platten löschen

Wer auf Intel SSD (Solid State Disk)-Laufwerke setzt, findet mit dem Tool SSD-Toolbox ein sehr hilfreiches Werkzeug. In der aktuellen Version kann das Tool auch Daten auf SSD-Festplatten mit der neuen Funktion Secure Erase zuverlässig löschen. Solche Tools gibt es aber auch von anderen SSD-Festplatten-Produzenten. Auch Samsung bietet mit Samsung Magician ein solches Tool an. Generell ist es immer empfehlenswert, wenn auf allen Rechnern mit SSD-Festplatten auch die Verwaltungstools des Herstellers installiert werden.

Sdelete.exe - Sicheres Löschen mit Microsoft Sysinternals

Wenn Sie Dateien in der Befehlszeile mit SDelete löschen, entfernt das Tool die Daten ebenfalls unwiederbringlich. Die Syntax für den Befehl lautet:

sdelete [-p Durchgänge] [-s] [-q] <Datei oder Ordner>

Oder zum Löschen ganzer Laufwerke:

sdelete [-p Durchgänge] -z [Laufwerkbuchstabe]

Das Tool bietet mehrere nützliche Optionen, die sich mit dem Befehl sdelete /? anzeigen lassen können. Zu den wichtigsten Optionen zählen die Parameter -s und -p. Mit -s steuern Sie, dass auch Dateien in Unterordnern unwiederbringlich gelöscht werden.

Mit -p (gefolgt von einem numerischen Wert) lässt sich zusätzlich festlegen wie oft die Bestandteile der Datei (Cluster des Dateisystems) überschrieben werden sollen. So sieht zum Beispiel der Befehl aus, wenn Sie alle Dateien aus dem Ordner "Test" sowie aus allen enthaltenen Unterordner löschen und den Platz fünf Mal überschreiben will: sdelete -s -p 5 C:\test. (hal)