Internet-Browser

Dateien unter Chrome direkt auf Google Drive herunterladen

06.02.2018 von Thomas Rieske
Downloads landen per Default auf der lokalen Festplatte des Computers. Wenn heruntergeladene Dateien aber ohnehin mehreren Geräten zur Verfügung stehen sollen, kann man sie auch gleich in Googles Cloud-Speicher ablegen. Diese Aufgabe lässt sich bequem mithilfe einer Erweiterung durchführen.

Add-on "In Google Drive speichern" installieren

Möglich wird das Ganze durch ein von Google selbst geschriebenes Add-on. Es trägt den Namen In Google Drive speichern und ist im Chrome Web Store leicht über die Suchfunktion zu finden. Über den Hinzufügen-Button ist das Hilfsprogramm mit wenigen Mausklicks installiert. Sie müssen dem Anbieter allerdings das Recht einräumen, die Daten auf von Ihnen besuchten Websites zu lesen und zu ändern sowie Benachrichtigungen einzublenden. Diese Berechtigungen verlangen auch andere Add-ons, etwa die Chrome-Erweiterung des Free Download Managers.

Bildergalerie:
Google Chrome für Windows
Öffnen Sie zunächst mit dem Google-Browser den Chrome Web Store.
Google Chrome für Windows
Jetzt geben Sie den Namen der Erweiterung in das Suchfeld ein und drücken Enter.
Google Chrome für Windows
Anschließend klicken Sie neben dem angezeigten Treffer auf die Hinzufügen-Schaltfläche.
Google Chrome für Windows
Die Erweiterung benötigt einige Berechtigungen, denen Sie vor der Installation zustimmen müssen.
Google Chrome für Windows
Anschließend wird das Add-on als Icon neben der Adresszeile angezeigt. Um es zu verwenden, müssen Sie sich mit Ihrem Google-Konto in Chrome anmelden.
Google Chrome für Windows
Wenn Sie dann eine Internetseite aufrufen, können Sie darauf verlinkte Downloads über das Kontextmenü direkt in Google Drive speichern.
Google Chrome für Windows
Standardmäßig landen die heruntergeladenen Dateien in "Meine Ablage", was sich bei Bedarf aber anpassen lässt.
Google Chrome für Windows
Sie können über das letzte Dialogfenster Ihren Ordner auf Google Drive direkt aufrufen und weitere Aktionen durchführen.
Google Chrome für Windows
Wenn Sie nicht das Kontextmenü aufrufen, sondern auf das Extension-Icon rechts oben klicken, erstellen Sie einen Screenshot der aktuell geöffneten Webseite.
Google Chrome für Windows
Das Bild wird per Default als PNG-Datei im Cloud-Speicher abgelegt. Darüber hinaus steht auch das HTML-, MHT- oder Google-Doc-Format zur Verfügung.
Google Chrome für Windows
Im Cloud-Verzeichnis lässt sich das File mithilfe der Befehle aus dem Kontextmenü weiter bearbeiten.
Google Chrome für Windows
Über die integrierte Vorschaufunktion zum Beispiel können Sie den Screenshot ohne weitere Tools anzeigen.

Google-Chrome Downloads und Screenshots per Add-on komfortabel verwalten

Melden Sie sich nach der Installation mit dem entsprechenden Google-Konto in Chrome an. Nun reicht ein Klick mit der rechten Maustaste auf angebotene Downloads, um sie über das Kontextmenü direkt beim Online-Hoster zu speichern - ausreichend Speicherplatz vorausgesetzt. Wenn Sie hingegen auf das Extension-Icon rechts neben der Adressleiste klicken, können Sie einen Screenshot der gerade geöffneten Webseite erstellen und ebenfalls online ablegen. (hal)