Windows 10

Apps mit hohem Netzwerk-Traffic unter Windows 10 identifizieren

24.06.2017 von Thomas Rieske
Wenn man einen Volumentarif für den Internetzugang nutzt, empfiehlt es sich, zu kontrollieren, welche Anwendungen einen hohen Datenverkehr verursachen. Zu diesem Zweck verfügt Windows 10 über eine eingebaute Funktion, mit deren Hilfe eine erste Einschätzung möglich ist.

Option der Datennutzung von WLAN und Ethernet aufrufen

Rufen Sie zunächst die Einstellungen auf, etwa über das Startmenü oder per Shortcut Windows-Taste + i. In diesem Fenster klicken Sie auf die Rubrik Netzwerk und Internet und wählen aus dem linken Bereich die Option Datennutzung aus. Im rechten Teil des Fensters erscheint der Datenverbrauch der letzten 30 Tage als Kreisdiagramm, unterteilt für Verbindungen über WLAN und Ethernet.

Bildergalerie:
Windows 10
Öffnen Sie zunächst die Einstellungen, zum Beispiel mithilfe des Startmenüs.
Windows 10
Im folgenden Fenster klicken Sie auf die Kategorie "Netzwerk und Internet".
Windows 10
Dann navigieren Sie im linken Bereich zu "Datennutzung".
Windows 10
Jetzt sehen Sie das übertragene Volumen als Kreisdiagramm. Es ist unterteilt in WLAN und Ethernet. Über den Link "Nutzungsdetails“ erfahren Sie Einzelheiten.
Windows 10
In der anschließend angezeigten Übersicht führt Windows auf, welche Apps für welchen Datenverbrauch verantwortlich sind.

Nutzungsdetails einzelner Applikationen analysieren

Um den Verbrauch der einzelnen Programme einzusehen, klicken Sie auf den Punkt Nutzungsdetails. Daraufhin führt Windows unter App-Nutzung alle Anwendungen mit Namen und Datenverbrauch auf. Gerade viele der vorinstallierten Metro-Apps holen regelmäßig Informationen aus dem Web, die in Summe durchaus einen erheblichen Anteil am Traffic ausmachen können.

(hal)