Top-10-Liste Monitore

Die beliebtesten TFT-Displays

01.05.2013 (aktualisiert) | von Malte Jeschke (Leitender Redakteur) 
Malte Jeschke


Malte Jeschke ist Leitender Redakteur bei TecChannel. Seit vielen Jahren beschäftigt er sich intensiv mit professionellen Drucklösungen und deren Einbindung in Netzwerke. Daneben gehört seit Anbeginn sein Interesse mobilen Rechnern und Windows-Betriebssystemen. Dank kaufmännischer Herkunft sind ihm Unternehmensanwendungen nicht fremd. Vor dem Start seiner journalistischen Laufbahn realisierte er unter anderem für Großunternehmen IT-Projekte.


 
Email:
Connect:
Aufmacherbild
Als permanentes Gegenüber des Anwenders gehört der Bildschirm zu den wichtigsten Peripheriegeräten. Entsprechend sorgfältig sollte man bei der Auswahl vorgehen. Wir haben die zehn beliebtesten TFT-Monitore für den professionellen Einsatz für Sie zusammengestellt.
Größer, breiter, aber nicht unbedingt höher - so könnte man einen der Trends bei Monitoren umschreiben. Da sich der allgemeine Panel-Trend in Richtung eines Seitenformates von 16:9 entwickelt, erstreckt sich dies inzwischen in Teilen auch auf das Segment der professionellen TFT-Displays. Dabei wird bei Office-Anwendern das Format 16:10 nach wie vor geschätzt, im direkten Vergleich macht sich die fehlende vertikale Auflösung der 16:9-Displays deutlich bemerkbar.
Längst trifft man auch im Business-Umfeld vermehrt auf Geräte, die LEDs statt der traditionellen Kaltlichtröhren als Hintergrundbeleuchtung einsetzen. Sie sollen eine bessere Bildqualität liefern und nebenbei noch Energie sparen. Dass ein LED-Backlight allerdings per se für ein sehr gutes Display sorgt, ist eine zu einfache Gleichung. Eine LED-Hintergrundbeleuchtung allein ist noch kein Garant für bessere Bildqualität und niedrigen Stromverbrauch. Letztlich zählen nach wie vor die technische Umsetzung und der subjektive optische Eindruck. Apropos Leistungsaufnahme: Die hat sich erfreulicherweise auch bei großen Displays deutlich nach unten entwickelt.
TecChannel hat aus seiner umfangreichen und detaillierten Produktdatenbank die beliebtesten Monitore für Sie in der folgenden Übersicht aufgelistet:
Zwei Neuzugänge sind in den Top Ten zu verzeichnen. Und die aktuelle Rangliste zeigt wohin die Reise geht: Weniger als 24 Zoll schein kaum mehr akzeptabel. Dann schon eher 27 Zoll und wenn möglich gleich mit WQHD-Auflösung (2560 x 1440 Bildpunkte), so zumindest der derzeitige Trend des Leserinteresse.
Den Neuzugängen mussten logischerweise Geräte weichen, die hier mit ihren bisherigen Platzierungen gelistet sind:
Die TecChannel-Produktdatenbank bietet Ihnen Zugriff auf redaktionell geprüfte Informationen aus dem gesamten Internet. Wir bieten Ihnen so neben den eigenen Inhalten zusätzliche geprüfte Tests, Ratgeber, Bilder, Videos, Download-Links und Meldungen zu Hard- und Software für den professionellen Einsatz. In der Produktdatenbank finden Sie diese Infos übersichtlich strukturiert und nach den Themengebieten Sicherheit, Netzwerk, Storage, PC+Mobil und Server gegliedert.
Trotz stetig weiter sinkender Anschaffungskosten hat ein ordentliches Business-Display nach wie vor seinen Preis. Allerdings bekommt man aktuell mehr Gegenleistung als jemals zuvor. Auf ein paar grundlegende Ausstattungsmerkmale sollte man in jedem Fall Wert legen - etwa auf eine ordentliche Höhenverstellung. Wenn bei der Entscheidung allein der Preis im Vordergrund steht, ist nicht unbedingt die scheinbar billige Lösung auch wirklich die günstigste. Das ist eine Binsenweisheit. (mje)
Die Reihenfolge der beliebtesten TFT-Monitore basiert auf den Abrufzahlen der Produkte durch unsere Leser in den vergangenen drei Monaten.
'Nachrichten morgens' bestellen!