Netzwerkfähige Multifunktionsgeräte

Multifunktionale Farblaser im Vergleich

28.07.2008
Kombigeräte auf Basis preiswerter Farblaser bringen viel Funktionalität zu günstigen Einstiegspreisen. Dank Netzwerk- und teilweiser Faxfunktionalität sind diese Multifunktionsgeräte zumindest in der Theorie ideale Bürodienstleister für kleine Gruppen.
Im Tintendrucker-Segment haben die multifunktionalen Produkte den reinen Druckern längst den Rang abgelaufen. Und dies aus gutem Grund, denn für viele Anwender ist die Vereinigung wichtiger Funktionen wie Kopieren, Faxen und Drucken in einem kompakten Gerät durchaus attraktiv. Was der Tintenfraktion recht ist, kann der Lasermannschaft nur billig sein. Monochrome Multifunktionsgeräte auf Laserbasis haben sich längst am Markt etabliert.
HP Color LaserJet CM1312 MFP: Der Einstiegspreis für das kleine Kombigerät beginnt bei 349 Euro.
HP Color LaserJet CM1312 MFP: Der Einstiegspreis für das kleine Kombigerät beginnt bei 349 Euro.
HP Color LaserJet CM1312 MFP: Der Einstiegspreis für das kleine Kombigerät beginnt bei 349 Euro.
Da erscheint es nur logisch, dass sich zunehmend Systeme etablieren, deren Basis aus dem preiswerteren Farblasersegment stammt. Bereichert um eine Kopier- und Scanfunktion sowie in vielen Fällen Stand-alone-Fax erhält der Anwender in der Preisklasse um die 1000 Euro viel Bürogerät auf kompaktem Raum. Mit der neuen Color LaserJet CM1312 MFP-Serie stellt Hewlett-Packard einen kompakten Farblaser-Multifunktionsdrucker für kleine Unternehmen vor. Der Einstiegspreis beginnt bei 349 Euro. Einen Vergleich von Produkten dieses Segments liefert Ihnen der Beitrag Test: Multifunktionsgeräte auf Farblaser-Basis. (mje)

Kostenlose AppsGratis-Apps für Smartphones und Tablet-PCs
Holen Sie sich die kostenlosen TecChannel-Apps für iPhone, iPad, Android, bada und Windows 7 Slate. Oder nutzen Sie mobil.tecchannel.de für alle Geräte.



Ihre Meinung zum Artikel
Benutzername:
Passwort: