Was ein Business-Notebook ausmacht

Sicherheitstechnik und diverse Kommunikationsoptionen lassen das Interesse an mobilen Arbeitsplätzen deutlich steigen. Wir zeigen Ihnen, welche Ausstattungsmerkmale bei beruflich zu nutzenden Notebooks empfehlenswert sind.

„Die Hälfte der europäischen Arbeitnehmerschaft wird 2007 mobil sein“, prognostiziert IDC-Analyst Andrew Brown. Er beziffert die Anzahl der in Europa auch mobil tätigen Arbeitnehmer auf knapp 40 Prozent - Tendenz steigend.

Obwohl viele Arbeitgeber diese Entwicklung mit Unbehagen wahrnehmen, so der Analyst, können sie den Trend nicht umkehren, da sich die Geschäftsverbindungen der Unternehmen weit über den lokalen Bereich hinaus ausweiten.

Schon heute arbeiten knapp 40 Prozent aller europäischen Anwender mobil - laut Marktforscher mit steigender Tendenz.
Schon heute arbeiten knapp 40 Prozent aller europäischen Anwender mobil - laut Marktforscher mit steigender Tendenz.

Zudem haben viele Studien nachgewiesen, dass es für die Arbeitgeber von Vorteil ist, die Mitarbeiter mit Mobilgeräten auszustatten, denn die Produktivität steigt, und niedrigere Beschaffungskosten verbessern Kennzahlen wie den Return on Investment (ROI). Die wachsende Zahl der Mitarbeiter im Home Office oder ganz ohne festen Büroarbeitsplatz trägt dazu bei, dass immer mehr Notebooks professionell genutzt werden.