Server mit 64-Bit-Itanium2 von Fujitsu Siemens

Fujitsu Siemens erweitert seine Serverreihe um den Primergy RXI300. Er basiert auf dem E8870-Chipsatz von Intel und belegt als Rack-Server zwei Höheneinheiten.

Der zwei Wege Rack-Server verwendet als CPU-Single- oder Dual-Itanium2-CPUs mit einer Taktfrequenz von 1,5 bis 1,6 GHz. Maximal lassen sich 16 GByte DDR-SDRAM verwalten, am Hotplug-fähigen, integrierten LSI Ultra320-SCSI-Controller finden zwei Festplatten mit RAID-1-Funktionalität Platz. Die I/O-Architektur beruht auf PCI Express, es steht ein PCI-X 64-Bit /133-MHz und zwei PCI-X-64-Bit-/100-MHz zur Verfügung. Onboard sind auch zwei Gigabit-Ethernet-LAN-Anschlüsse. Die Standartnetzteile liefern zweimal 350 Watt und sind ebenfalls Hotplug-fähig.

Primergy RXI300: Die neuen Itanium2 Rack-Server von Fujitsu Siemens bieten PCI-Express in zwei Höheneinheiten. (Quelle: Fujitsu Siemens)

Der Server ist für SAP R/3 unter Windows und Linux zertifiziert. Die Geräte sind laut Hersteller europaweit verfügbar, der Einstiegspreis in Deutschland liegt laut Fujitsu Siemens bei 8700 Euro (ohne MwSt). (mja/uba)

tecCHANNEL Buch-Shop

Literatur zum Thema Client Server

Titelauswahl

Titel von Pearson Education

Bücher

PDF-Titel (50 % billiger als Buch)

Downloads