Cloud-Allianz

Schulterschluss zwischen Salesforce.com und Workday

Mit Salesforce.com und Workday tun sich zwei der größten Anbieter für Unternehmenssoftware aus der Cloud zusammen.

Salesforce und Workday kündigten gestern eine strategische Allianz an. In deren Rahmen sollen die Salesforce-Lösungen im Bereich Vertrieb und Marketing in Workdays HCM-Software (Human Capital Management) integriert werden. Workday ist spezialisiert auf sowohl HR- als auch Finanzsoftware.

Workday-Mitgründer und -CEO Aneel Bhusri ist ein enger Freund von Salesforce.com-Chef Marc Benioff.
Workday-Mitgründer und -CEO Aneel Bhusri ist ein enger Freund von Salesforce.com-Chef Marc Benioff.
Foto: Loic Le Meur via flickr

Daten aus Salesforce-Systemen sollen sich künftig in Workdays kürzlich angekündigten Big-Data-Applikationen nutzen lassen, berichtet die "New York Times" in ihrem "Bits"-Blog. Workday werde außerdem die Social-Enterprise-Lösung "Salesforce Chatter" übernehmen.

Allerdings lässt die kurz gehaltene gemeinsame Ankündigung der beiden Cloud-Firmen viele Frage offen - zum Beispiel wie die neuen Features gegenüber den Kunden vermarktet werden, ob Vertriebler nun für die Lösungen beider Anbieter geschult werden oder ob es spezielle Paketpreise für die kombinierten Angebote geben wird. Unklar ist ferner, ob Salesforce.com und Workday künftig direktem Wettbewerb aus dem Weg gehen werden.

Interessant ist die Allianz auf jeden Fall. Salesforce.com-Gründer Marc Benioff und Workday-Mitgründer und Co-Chef Aneel Bhusri sind enge Freunde; beide eint eine lange wie streitbare Vergangenheit mit Oracle. Der Datenbankriese hat gerade seine Quartalszahlen vorgelegt und veranstaltet in der kommenden Woche seine alljährliche riesige Anwenderkonferenz OpenWorld in San Francisco. (mje)