Longhorn - Gerüchte zum neuen Windows-OS

Microsoft hat den Starttermin für das nächste Windows-Betriebssystem (Codename "Longhorn") verschoben. Im Internet kursieren dennoch Gerüchte und Bilder zum Look-and-Feel des neuen Microsoft-OS.

Die Webseiten MSbetas und OSnews zumindest glauben sich im Besitz von Word-Dokumenten und einer Präsentation zum neuen Betriebssystem. Da Microsoft den Windows-XP-Nachfolger - wie berichtet - auf 2004 verschoben hat, ist Skepsis angebracht. Selbst wenn die Dokumente authentisch sind, dürften sie nicht mehr als einen Anhaltspunkt bieten.

Verschwommene Einsichten: So könnte gerüchteweise die Task-Shelf von Longhorn aussehen. Quelle: MSbetas

Glaubt man aber den Gerüchten, dann erwartet den Benutzer des nächsten Windows-OS ein neues Konzept namens Task-Shelf, das der bekannten Taskleiste deutlich mehr Gewicht beimisst. Als Funktions-Mix aus Arbeitsplatz und Taskleiste dient die Shelf dann anscheinend als Hauptinstanz zum Programmstart und darf auf ein neues Fensterkonzept zugreifen. In der Präsentation lassen sich die Programmfenster zum Beispiel über einen Klick mehrfach öffnen, wobei sie sich automatisch anordnen. (uba)