iRiver:Pocket-Jukebox mit Farbdisplay

iRriver hat die Verfügbarkeit der H300-Serie bekannt gegeben. Dabei handelt es sich um mobile Jukeboxen, die als Display ein 2-Zoll-Farb-TFT mit einer Maximalauflösung von 260.000 Pixeln besitzen.

Die tragbaren Geräte stecken in schwarz-silbernen Gehäusen und enthalten bei einer Abmessung von 103 x 62,1 x 22,5 mm wahlweise eine 20-GByte- (H320) oder 40-GByte-Festplatte (H340). Dabei kann nicht nur MP3, WMA oder ASF wiedergegeben werden, auch das Open-Source-Audioformat OGG-Vorbis wird unterstützt. Das Display zeigt zudem Bilder im BMP- und JPG-Format sowie Textdateien im TXT-Format.

Die Daten werden per USB 2.0 aufgespielt, wobei die Geräte im Windows Dateimanager als Wechselfestplatte erkannt werden. Außerdem wird die USB-On-the-go-Funktion (OTG) unterstützt. Damit kann die Jukebox über eine USB-Verbindung mit einem ebenfalls kompatiblen OTG-Gerät Daten austauschen, ein PC als Host ist nicht notwendig.

Wem die aufgespielte Musik zu langweilig wird, kann auf den integrierten FM-Tuner zurückgreifen. Mit der Voice-Recording-Funktion dient der Player als Diktiergerät.

Taschenspieler: Die Jukebox von iRiver dient als Multifunktionsgerät und unterstützt Ogg Vorbis.
Taschenspieler: Die Jukebox von iRiver dient als Multifunktionsgerät und unterstützt Ogg Vorbis.
Foto:

Zur Ausstattung gehören eine Kabelfernbedienung für die wichtigsten Funktionen und eine Schutztasche mit Gürtelclip. Die Abspieldauer wird mit bis zu 16 Stunden angegeben, kann aber durch ein externes Battery-Pack verlängert werden.

Neben USB und Kopfhörer sind auch noch ein Line-out- sowie ein Line-in-Anschluss vorhanden. Durch den integrierten MP3-Encoder kann am Line-in auch aufgenommen werden. Ende Juni sollen die Geräte laut iRiver zu Preisen von 449 Euro für den H320 und 529 Euro für den H340 verkauft werden. (mja/uba)

tecCHANNEL Preisvergleich & Shop

Produkte

Info-Link

MP3-Player

Preise und Händler