Ethernet im Überblick

Ethernet ist aus lokalen Netzwerken nicht mehr wegzudenken. Obwohl bereits fast 30 Jahre alt, ist die Entwicklung dieser Technik nicht aufzuhalten. Wir beleuchten die Funktionsweise und die LAN-Zukunft in Richtung 10-GBit-Ethernet.

Ende 1972 implementierte Dr. Robert Metcalfe mit seinen Kollegen am Xerox Palo Alto Research Center (PARC) ein Netzwerk, um einige Xerox-Alto-Rechner zu vernetzen - einen zu dieser Zeit revolutionären Vorläufer der Personal Computer. Zunächst als Alto Aloha Network bezeichnet, setzte dieses Netzwerk bereits das CSMA/CD-Protokoll des späteren Ethernet ein. Die Übertragungsfrequenz lag jedoch zunächst nur bei 2,94 MHz, dem Systemtakt der Alto-Stations. Erst 1976 nannte Metcalfe das Netzwerk Ethernet.

So fing alles an: Die erste Schemazeichnung des Ethernet von Dr. Robert Metcalfe.
So fing alles an: Die erste Schemazeichnung des Ethernet von Dr. Robert Metcalfe.

Seitdem erfreut sich das Ethernet - nicht zuletzt wegen seiner Einfachheit hinsichtlich Installation, Wartung und Kosten - großer Beliebtheit bei den Netzwerkadministratoren. Trotz aller Entwicklungen, die es seit der ersten Schemazeichnung durchlaufen hat, basiert Ethernet immer noch auf denselben Prinzipien.