4/28
Aber auch nicht zu viel erzählen!
Thomas Leibfried, Prokurist bei Computacenter, meint, DEN typischen Fehler in einer Bewerbung gibt es wahrscheinlich nicht, aber es gibt eine Reihe von Fehlern, die den Bewerbern unterlaufen können:

"Sei es eine unangemessene Geschwätzigkeit im Anschreiben der schriftlichen Bewerbung, die ab und an geradezu autobiografisch-belletristische Züge annimmt oder allzu Ausführlich-Vertrauensvolles im ersten persönlichen Kontakt eines Bewerbungsgesprächs."


Zum Workshop
Dieses Bild teilen: