Offizieller Verkaufsstart

Windows 7: Preise, Versionen und Upgrade-Möglichkeiten

Upgrade-Pfade zu Windows 7

Wer von Windows XP auf Windows 7 umsteigen will, muss prinzipiell eine Neuinstallation einkalkulieren. Lizenzrechtlich können aber auch Windows-XP-Kunden auf eine Upgrade-Version zurückgreifen. Wer Windows Vista mit dem Service Pack 1 verwendet, kann über ein Upgrade auf eine gleichwertige Edition von Windows 7 umsteigen. Dennoch rät Microsoft auch hierbei zu einer vorhergehenden Sicherung der Daten. Nachfolgend die Upgrade-Möglichkeiten noch einmal im Überblick.

Windows-7-Upgrade-Pfade

Bisheriges OS / Windows 7 Version

Windows 7 Home

Windows 7 Professional

Windows 7 Ultimate

Windows XP

Neuinstallation

Neuinstallation

Neuinstallation

Windows Vista Home Basic

Upgrade

Neuinstallation

Upgrade

Windows Vista Home Premium

Upgrade

Neuinstallation

Upgrade

Windows Vista Business

Neuinstallation

Upgrade

Upgrade

Windows Vista Ultimate

Neuinstallation

Neuinstallation

Upgrade

Upgrade-willigen stellt Microsoft Tools für die Migration zur Verfügung. Wer überprüfen möchte, ob sein System für Windows 7 bereit ist, kann den Upgrade Advisor nutzen. Der Upgrade Advisor überprüft Hardware, Geräte und installierte Programme auf bekannte Kompatibilitätsprobleme. Darüber hinaus soll das Tool Hilfestellungen beim Beheben erkannter, potenzieller Probleme bieten und Aktionen empfehlen, die vor dem Upgrade ausgeführt werden sollten. Ausführliche Informationen zum Upgrade im Allgemeinen finden Sie im Windows 7 Upgrade Center bei Microsoft.

Wer sich für die neuen Unternehmensfunktionen oder den XP-Mode von Windows 7 interessiert, wird unter unseren zehn Top-Artikel zu Windows fündig, die für alle Leser kostenlos als PDF-eBook zum Download parat stehen. (mje)