iPhone und iPad: VPN mit iOS konfigurieren

Der Workshop erläutert die VPN-Konfiguration und die verschiedenen Lösungen für iOS.
Bildergalerie
Funktioniert mit: iOS 7 iOS 8 iOS 9
Foto: Denys Prykhodov_shutterstock

05VPN mit iOS einrichten

Die Konfiguration von VPNs nehmen Sie entweder über das iPhone/iPad-Konfigurationsprogramm vor, um das Profil an mehrere iPhone/iPads zu verteilen, oder Sie verwenden eine manuelle Konfiguration.

Wählen Sie zur manuellen Einstellung Einstellungen\Allgemein\VPN. Klicken Sie auf VPN hinzufügen, und tragen Sie die Daten des VPN-Servers ein. Haben Sie alle Daten für die VPN-Verbindung eingetragen, müssen Sie die Funktion VPN noch aktivieren.

Wenn Sie per VPN verbunden sind, zeigt das iPhone/iPad die Verbindung in der Statusleiste an. Sie können im iPhone/iPad natürlich mehrere VPN-Konfigurationen verwenden und diese wechseln. Die Einstellungen dazu finden Sie wieder über Einstellungen\Allgemein\VPN.

06Alternative VPNs verwenden

Natürlich besteht auch die Möglichkeit, dass Anwender den Internetverkehr über ein VPN laufen lassen. Der Vorteil dabei ist, dass die Datenverbindungen sicherer sind und sich gesperrte IP-Adressen umgehen lassen, was unter Umständen hilfreich sein kann.

Simpel: das Konfigurieren eines HotspotShield-Zugangs.
Simpel: das Konfigurieren eines HotspotShield-Zugangs.

Ein bekannter Anbieter eines kostenlosen VPN ist Hotspotshield. Sie müssen sich ein Konto anlegen und können dann auf dem iPhone/iPad eine VPN-Verbindung einrichten, mit der sich IP-Adressen-Sperren umgehen lassen. Laden Sie sich zum Einrichten die kostenlose Hotspot Shield-App aus dem Store. Starten Sie die App und lassen Sie, wie vorgeschlagen, das Profil für die Einrichtung sowie die dazugehörigen Zertifikate installieren.

Im nächsten Schritt aktivieren Sie das VPN. Dazu klicken Sie auf Einstellungen und aktivieren VPN auf dem iPhone/iPad. Beim Einsatz der App Hotspot Shield kann diese Aufgabe auch die App übernehmen.

Verbindung herstellen: Aktivieren Sie die VPN-Funktionalität auf dem iPhone/iPad.
Verbindung herstellen: Aktivieren Sie die VPN-Funktionalität auf dem iPhone/iPad.

Anschließend verbindet sich das iPhone/iPad mit dem VPN und zeigt den Status als verbunden an. Sie sehen die Dauer der Verbindung sowie den VPN-Status im oberen Bereich des iPhones/iPads. Die Verbindung zum VPN ist leider nicht immer stabil, dafür aber kostenlos. Vor allem im Ausland, wenn IP-Sperren bestimmte Seiten unerreichbar machen, kann der Zugang helfen.

Eine Alternative zum kostenlosen Zugang ist zum Beispiel Overlay. Der kostet allerdings knapp 10 US-Dollar im Monat. Die Einrichtung erklärt der Anbieter Schritt für Schritt. Die Anbindung ist auch über das iPad möglich.