Microsoft Azure: Virtuelle Computer in Azure effizient sichern

In Microsofts Azure lassen sich nicht nur virtuelle Maschinen betreiben, der Cloud-Dienst bietet auch vielfältige Möglichkeiten für Backups, Snapshots und Recovery. Unser Workshop zeigt, wie das geht.
Bildergalerie
Funktioniert mit: Microsoft Azure

02PowerShell für die Verwaltung von Azure

Einige Aufgaben zur Sicherung von VMs können Sie auch mit der PowerShell durchführen. Dazu müssen Sie die Azure-CMDlets für PowerShell herunterladen und einrichten. Die Azure PowerShell kann von einem lokalen Rechner aus Sicherungsaufgaben in Microsoft Azure durchführen. Neben der manuellen Sicherung können Sie auch Zeitpläne erstellen, zu denen die virtuellen Server automatisch gesichert werden.

Nützliches Werkzeug: Betreiben Sie Microsoft Azure, sollten Sie auch die Azure PowerShell zur Verwaltung installieren.
Nützliches Werkzeug: Betreiben Sie Microsoft Azure, sollten Sie auch die Azure PowerShell zur Verwaltung installieren.
Foto: Thomas Joos

Sie haben zudem die Möglichkeit, die Sicherung zu delegieren. In diesem Fall legen Sie in Microsoft Azure über Azure Active Directory einen Benutzer an, der über Administratorrechte verfügt. Diesem weisen Sie dann die Möglichkeit zu, Sicherungen durchzuführen. Wenn Sie Azure PowerShell installiert, eingerichtet und mit Ihrem Abonnement verbunden haben, erhalten Sie durch Eingabe des Befehls get-command -module azure eine Liste der zur Verfügung stehenden CMDlets.

Mit dem CMDlet get-azurevm lassen Sie sich zunächst eine Liste der installierten VMs anzeigen. Für diese VMs können Sie Sicherungsaufgaben konfigurieren.

Neben einfacheren Möglichkeiten können Sie auch Skripte erstellen und die Sicherung automatisieren lassen. Wie Sie dazu vorgehen, zeigt Microsoft im TechNet. Wie beim Einsatz von lokalen Virtualisierungsumgebungen auf Basis von Hyper-V, können Sie die VMs in Microsoft Azure auch exportieren und importieren. Dazu nutzen Sie die CMDlets Export-AzureVM und Import-AzureVM.

03Skript für das Erstellen von Sicherungen

Das Skript, das in diesem Beitrag erstellt wird, lässt sich auch herunterladen. Ausführliche Anleitungen zu diesem Skript finden Sie außerdem auf der Download-Seite des Skriptes.

Der Vorteil des Skriptes besteht darin, dass Sie VMs in Microsoft Azure auch im laufenden Betrieb sichern können. Bevor Sie das Skript verwenden, sollten Sie aber zunächst überprüfen, ob die lokale PowerShell eine Verbindung zu Ihrem Azure-Abonnement hergestellt hat. Dazu verwenden Sie die beiden CMDlets Add-AzureAccount und get-azurevm.