tecCHANNEL-Labortour für Leser

Netzwerk- und Komponenten-Labor

LAN-in-a-box, der 19-Zoll-Schrank, mit dem Tests für Gateways, Server und Infrastruktur unter den Betriebssystemen Linux, Solaris, BSD, Netware und Windows durchgeführt werden, war die nächste Station und das Refugium von Netzwerk- und Software-Spezialist Jörg Luther. Die Gäste informierten sich hier über den Einsatz von Linux und die Vorzüge und Nachteile der einzelnen Distributionen.

Komponenten-Check: Redakteur Bernhard Haluschak erklärt den Besuchern den Testaufbau zur Messung des Stromverbrauchs.
Komponenten-Check: Redakteur Bernhard Haluschak erklärt den Besuchern den Testaufbau zur Messung des Stromverbrauchs.

Im Komponenten-Labor warteten Logic-Analyzer und digitales Speicher-Oszilloskop auf fachmännische Erläuterung darüber, wie man mit ihrer Hilfe und weiteren Testplattformen Mainboards, Grafikkarten und Schnittstellen auf den Zahn fühlt. Vor allem die - als Kaufkriterium oft vernachlässigte - Qualität des Grafiksignals, die das digitale Speicher-Oszilloskop LeCroy LC 564A misst und darstellt, wurde rege diskutiert. Und die Eigenentwicklung tec-Simulator zur Messung des Durchhaltevermögens von PDAs und Notebook-Akkus verblüffte manchen der Besucher durch sein simples Prinzip.