iPhone und iPad: Kontakte in Apple iOS verwalten und synchronisieren

Lesen Sie, wie sich Kontakte auf Apples Smartphone und Tablet sichern, übertragen, gruppieren und synchronisieren lassen. Damit sind Sie mit Ihrem iPhone und iPad immer und überall auf dem neuesten Stand.
Bildergalerie
Funktioniert mit: iOS 7 iOS 8 iOS 9
Foto: Denys Prykhodov_shutterstock

04Kontakte mit Google Mail und Outlook.com

Wer kein Exchange-Konto zur Verfügung hat, kann seine Kontakte auch über Google Mail oder Outlook.com synchronisieren. Dazu müssen Sie lediglich ein kostenloses Google Mail- oder Outlook.com-Konto anlegen und auf dem iPhone oder iPad integrieren. Synchronisieren Sie dann mit Ihrem E-Mail-Programm die Kontakte mit Google Mail/Outlook.com, sind die Kontakte auch auf dem iPhone/iPad verfügbar. Dieser Weg ist der günstigste und effizienteste, wenn Sie kein Exchange einsetzen, aber auf mehreren Smartphones und Computern die gleichen Kontakte verwenden wollen.

Sie können natürlich auch Web.de oder GMX zur Synchronisierung verwenden. Am Beispiel von Outlook 2010/2013/2016 funktioniert das folgendermaßen: Wollen Sie Daten von einem Google-Mail-Konto in Outlook importieren, starten Sie zunächst die Weboberfläche von Google Mail. Wählen Sie im linken Feld den Menüpunkt Kontakte aus, nachdem Sie sich angemeldet haben. Sie können nicht nur Ihre Google-Mail-Kontakte zu Outlook exportieren, sondern auch Outlook-Kontakte in Google Mail importieren. Der Vorgang dabei ist nahezu identisch. Für den Import in Google Mail erstellen Sie am besten zunächst mit dem Exportassistenten von Outlook eine kommagetrennte Datei.

Einlesen: Kontakte lassen sich problemlos in Google Mail importieren.
Einlesen: Kontakte lassen sich problemlos in Google Mail importieren.

Diese können Sie dann in Google Mail importieren. Der Vorteil ist, dass Sie so eine Sicherung Ihrer Kontakte erstellen und gleichzeitig die Kontakte auch über den Webbrowser zur Verfügung stehen. Um Daten zu importieren, klicken Sie als Nächstes auf Mehr\Importieren, nachdem Sie im Web-Interface von Google Mail auf Kontakte geklickt haben In Google Mail können Sie auch .vcf-Dateien als Visitenkarten importieren, allerdings nur einzeln.

Klicken Sie dann auf Durchsuchen und wählen auf dem Rechner die erstellte .csv-Datei aus. Als Nächstes können Sie die Gruppe auswählen, in die Google Mail die Kontakte importieren soll. Wenn Sie anschließend auf Importieren klicken, beginnt Google Mail mit der Übertragung der Kontakte aus der Datei. Die Kontakte sehen Sie anschließend in der entsprechenden Gruppe.

Synchronisieren Sie ein Smartphone mit diesem kostenlosen Google Mail-Konto, stehen die Kontakte zur Verfügung. Wenn Sie noch kein Outlook einsetzen, können Sie auch die Testversion von Microsoft Office Professional Plus 2013 herunterladen und mit dieser bis zu 60 Tage uneingeschränkt arbeiten. Der Installationsassistent von Office 2013 ermöglicht auch die Installation von Outlook 2013 ohne die anderen Office-Programme.