Index-Server: Volltextsuche auf der Website

Resultat ausgeben

Über dieses Recordset iterieren Sie dann. Bei jedem Schritt erhalten Sie das jeweils nächste Ergebnis aus den Suchresultaten. Je nach Konfiguration Ihres Servers ist es dabei noch notwendig, Informationen über die Pfade der gefundenen Dateien in ein Format umzuwandeln, das für das Web geeignet ist: Von Haus aus liefert der Indexdienst nur lokale Pfade zu den gefundenen Dateien.

<%
Do While Not RS.EOF
%>

<%if VarType(RS("DocTitle")) = 1 or RS("DocTitle") ="" then%>
<a href="<%=RS("path")%>"><%= Server.HTMLEncode( RS("filename") )%></a>
<%else%>
<a href="<%=htpath%>"><%= Server.HTMLEncode(RS("DocTitle"))%></a>
<%end if%>

<%if VarType(RS("characterization")) = 8 and RS("characterization") <> "" then%>
<%= Server.HTMLEncode(RS("characterization"))%>
<%end if%>


<%
RS.MoveNext
Loop
%>

Im vorgestellten Beispiel haben Sie nur auf einen kleinen Teil der Möglichkeiten des Indexdienstes zugegriffen. Der Dienst stellt eine weit größere Menge an Funktionalität über verschiedene Objekte zur Verfügung. Die vollständige Referenz zu diesen Objekten finden Sie im Microsoft Developer Network (MSDN).