Windows 7 / 8.1 und Windows 10: In 10 Schritten zum sicheren Windows-PC

Um einen Windows-Rechner möglichst sicher zu betreiben, sollten PC-Anwender ein paar Dinge beachten und sicherheitsrelevante Tools nutzen. Damit lassen sich PC-Schädlinge und Angreifer auf Distanz halten und im Falle eines Falles sogar lokalisieren und entfernen.
Bildergalerie
Funktioniert mit: Windows 10 Windows 8 Windows 8.1
Foto: Maksim Kabakou - shutterstock

05Cloud-Daten mit Tools verschlüsseln

Nutzen Sie OneDrive auf Ihrem Windows-Rechner, sollten Sie nicht alle Daten einfach in die Cloud übertragen. Mit kostenlosen Tools können Sie schnell und einfach Daten in OneDrive verschlüsseln. Boxcryptor gibt es kostenlos. Nach der Anmeldung steht ein neues Laufwerk im Explorer zur Verfügung. Alle Daten, die Sie hierhin kopieren, verschlüsselt Boxcryptor. Überprüfen Sie, ob das Laufwerk auf das Synchronisierungsverzeichnis Ihres Cloud-Speichers zeigt.

Boxcryptor verschlüsselt nur neue Dateien. Sollen auch vorhandene Dateien im Cloud-Speicher verschlüsselt werden, müssen Sie im Windows-Explorer das Boxcryptor-Laufwerk öffnen und über das Kontextmenü von Ordnern und Dateien die Verschlüsselung mit Boxcryptor aktivieren.

Mit BoxCryptor verschlüsseln Sie schnell und einfach Dateien, bevor diese in Ihren Cloud-Speicher geladen werden.
Mit BoxCryptor verschlüsseln Sie schnell und einfach Dateien, bevor diese in Ihren Cloud-Speicher geladen werden.

06Updates aktiv installieren und überprüfen

Sie sollten in den Einstellungen von Windows zunächst sicherstellen, dass Windows-Updates automatisch installiert werden. Aber auch dann ist es ratsam, regelmäßig zu überprüfen, dass der Rechner auch aktuell ist. Am schnellsten finden Sie die Konfiguration von Updates, wenn Sie wuapp.exe aufrufen. In Windows 10 sollten Sie darüber hinaus noch über Erweiterte Optionen sicherstellen, dass auch für andere Produkte Updates über Windows Update installiert werden, nicht nur für Windows selbst.

Windows-Updates sollten automatisiert installiert werden. Am besten ist, Sie überprüfen die Installation regelmäßig.
Windows-Updates sollten automatisiert installiert werden. Am besten ist, Sie überprüfen die Installation regelmäßig.