Microsoft Hyper-V: Exportierte VM mehrmals in Hyper-V-Umgebungen verwenden

Standardmäßig lässt sich eine exportierte virtuelle Maschine nur einmal erneut importieren. Will man diese aber zum Beispiel als Basis für mehrere neue virtuelle Computer verwenden, muss man beim Importvorgang einiges beachten.
Vorkenntnisse:
Funktioniert mit: Hyper-V
Foto: Sergii Korolko_shutterstock

01VM-Import im Hyper-V-Manager vorbereiten

Stoßen Sie den Import zunächst wie gewohnt im Hyper-V-Manager an, indem Sie auf den Eintrag Virtuellen Computer importieren klicken. Anschließend folgen Sie den Anweisungen des Assistenten bis zum Schritt Importtyp auswählen.

Vorsicht beim Importtyp: Um eine VM mehrmals wieder zu importieren, müssen Sie die Standardoption ändern.
Vorsicht beim Importtyp: Um eine VM mehrmals wieder zu importieren, müssen Sie die Standardoption ändern.

02Reimport einer Hyper-V-VM initiieren

Hier ist die Option Virtuellen Computer direkt registrieren (die vorhandene eindeutige ID verwenden) voreingestellt. Wählen Sie stattdessen den Radio-Button Virtuellen Computer kopieren (neue eindeutige ID erstellen).

03Änderungen zwischen alten und neuen Hyper-V-Versionen beachten

In älteren Hyper-V-Versionen ließen sich die Auswirkungen dieses Schritts besser einschätzen. Dort befand sich der explizite Hinweis, dass man dieselbe virtuelle Maschine nicht noch einmal importieren kann, wenn man die zugehörigen Dateien nicht kopiert. (hal)