Ständiger Stress

9 Anzeichen, dass Sie kurz vorm Burnout stehen

4. Ihre Standardantwort ist: Keine Zeit!

Wie oft haben Sie zuletzt gesagt: "Ich kann nicht, bin gerade im Stress!", wenn ein Freund mit Ihnen ein Bier trinken gehen wollte? Wenn Sie seit drei Wochen oder mehr außer Arbeiten nichts gemacht haben, dann stimmt etwas nicht. Ein Leben, das ausschließlich aus Arbeit besteht, kann nicht Ihr Ziel sein.

5. Jobs werden nicht pünktlich fertig

Es kommt darauf an, die Bremse zu ziehen, bevor Ihre Gesundheit Sie dazu zwingt.
Es kommt darauf an, die Bremse zu ziehen, bevor Ihre Gesundheit Sie dazu zwingt.
Foto: MEV Verlag

Das kann natürlich ganz unterschiedliche Gründe haben: insgesamt zu viel Arbeit, schlechte Organisation, schlechtes Briefing durch den Auftraggeber etc.
Der häufigste und gefährlichste Grund hängt allerdings eng mit Punkt zwei dieser Liste zusammen: Dadurch, dass sie immer im Arbeitsmodus sind und ihr Arbeitstag gefühlt 24 Stunden hat, gaukelt das Unterbewusstsein Ihnen vor, Sie hätten für alles unendlich viel Zeit. Also gibt es auch keinen Grund, sofort mit irgendwas anzufangen.

6. Keine Zeit für eigene Projekte

Freiberufler zu sein bedeutet, Freiheiten zu haben. Zum Beispiel die, neben den Jobs für Ihre Kunden eigene Projekte anzuschieben. Doch ein solches Projekt zu starten ist eine Sache, es anschließend auch durchzuziehen, eine andere. Wenn Sie mindestens ein Projekt haben, an das Sie glauben, das aber schon seit einem halben Jahr darauf wartet, weiterverfolgt zu werden, sollten Sie sich fragen, warum Sie ursprünglich gerne Freiberufler sein wollten.

7. Sie haben keine Hobbys

Oder doch, haben Sie natürlich schon, aber Sie kommen schon ewig nicht mehr dazu. Das Klavier ist seit einem Jahr so verstimmt, dass es keinen Spaß mehr macht. Den Klavierstimmer anrufen? Keine Zeit. Siebzig Euro kostet der Fitness-Club Sie jeden Monat, aber Sie haben keine Ahnung, wann Sie zuletzt dort waren.

8. Sie lesen fast nie mehr ein Buch

Klar, auch viele Angestellte tun das nicht. Aber für fast alle fällt Lesen in die Rubrik: Dinge, die ich schon lange mal wieder tun wollte. Wer Bücher liest, beweist sich selbst, dass er zumindest gelegentlich gerne auf andere Gedanken kommen möchte. Und dass er entschlossen ist, sich auch mal zu entspannen.

9. Freundschaften schlafen ein

Mehrere Menschen, die Ihnen lieb und teuer sind, haben Sie seit Monaten nicht mehr gesprochen. Nehmen Sie sich vor, einmal pro Woche zum Hörer zu greifen und Menschen anzurufen, die ihnen wichtig sind. Oder die Ihnen mit gutem Grund einmal wichtig waren.