Social-Business-Platform

Intrexx Share - Informationen im Unternehmen einfach vernetzen

25.04.2013 (aktualisiert) | von Malte Jeschke (Leitender Redakteur) 
Malte Jeschke


Malte Jeschke ist Leitender Redakteur bei TecChannel. Seit vielen Jahren beschäftigt er sich intensiv mit professionellen Drucklösungen und deren Einbindung in Netzwerke. Daneben gehört seit Anbeginn sein Interesse mobilen Rechnern und Windows-Betriebssystemen. Dank kaufmännischer Herkunft sind ihm Unternehmensanwendungen nicht fremd. Vor dem Start seiner journalistischen Laufbahn realisierte er unter anderem für Großunternehmen IT-Projekte.


 
Email:
Connect:
Foto: United Planet
Foto: United Planet
Das Konzept klingt charmant: Im Stile eines sozialen Netzwerks bekommen Mitarbeiter bei Intrexx Share Zugriff auf unterschiedlichste Informationen, auch aus verschiedensten Anwendungen. Das Ganze nicht nur passiv, sondern auch mit der Möglichkeit, Daten zu übergeben. Dank Browser-basierter Darstellung klappt die Ausgabe auch auf Smartphone und Tablet.
Das Freiburger Unternehmen United Planet bietet mit Intrexx Share eine Plattform für den Wissensaustausch und die Zusammenarbeit. Dabei lassen sich vorhandene Softwarelösungen wie Datenbanken, CRM, ERP oder SAP einbinden. Social-Business-Plattform nennt das dann der Anbieter. Das Ganze basiert auf der bestehenden Intranetsoftware Intrexx des Unternehmens.
Intrexx Share erscheint im Look and Feel wie bekannte soziale Netzwerke, die Neuigkeiten erreichen den Nutzer als eine Art Feed. So sollen Social-Media-Funktionalitäten auch mit Daten der im Unternehmen vorhandenen Software zusammengeführt und in Beziehung gesetzt werden.
Bei den Feeds kann es sich um passive Informationen handeln oder auch um aktive Bearbeitungsaufforderungen aus der Intrexx-Portalsoftware - etwa Urlaubsanträge. Darüber hinaus lassen sich andere im Unternehmen verwendete Softwarelösungen einbinden, sprich im Feed, oder hier auch Activity Stream genannt, erscheint beispielsweise eine Information mit einer Verknüpfung zu SAP oder einem Datenbanksystem. So kann beispielsweise beim Erreichen einer Mahnstufe eines Kunden nicht nur der betroffene Sachbearbeiter in der Buchhaltung, sondern auch der entsprechende Kundenbetreuer über den Sachverhalt per Feed informiert werden. Gleiches ließe sich realisieren, wenn etwa eine Kunde der Kundendatenbank hinzugefügt wird und darüber automatisch ein bestimmter Mitarbeiterkreis informiert wird. Dies hat den Vorteil, dass man Anwender mit einbeziehen kann, die mit Fug und Recht aus fachlichen oder lizenzrechtlichen Gründen selbst keinen direkten Zugang zu der jeweiligen Software haben.
Die Konfiguration der Feeds ist nach einer ersten Inaugenscheinnahme der Beta-Version relativ einfach und mit einigen Mausklicks erledigt. Das Gleiche gilt für das Erstellen einiger Intranetapplikationen, etwa Workflows für Anträge. In einem entsprechenden Modul können so auch Anwender aus Fachabteilungen relativ einfach eigene Browser-basierte Anwendungen realisieren. Dies hat den Vorteil, dass diese Ergebnisse meist dichter am realen Arbeitsablauf agieren als von Entwicklern zur Verfügung gestellte Lösungen. Dieser Teil der Lösung gehört zur bisherigen Intrexx-Plattform, die Basis und Voraussetzung für Intrexx Share ist.
Einzelne Feeds lassen sich durch den Anwender nachverfolgen, kommentieren oder teilen. Und einen "Gefällt mir"-Knopf gibt es auch. Die integrierte Suche berücksichtigt sowohl Feeds als auch Dateien. Anwender können Arbeitsgruppen gründen, Verzeichnisse anlegen und Dateien freigeben.
Intrexx Share kann Informationen aus Programmen und Datenbanken von SAP, Microsoft, Oracle und vielen anderen im Activity Stream über ein selbst zu gestaltendes Webformular anzeigen. Je nach Anwendung lassen sich auch Daten über dieses Formular in die jeweilige Anwendung zurückschreiben, ohne dass der Anwender diese starten muss. Beziehungsdesigner nennt United Planet das Werkzeug, mit dem sich Datenfelder aus der Intrexx-Professional-Portalsoftware und den Fremddatenbanken in Bezug setzen lassen.
'Server-Newsletter' bestellen!

Kostenlose AppsGratis-Apps für Smartphones und Tablet-PCs
Holen Sie sich die kostenlosen TecChannel-Apps für iPhone, iPad, Android, bada und Windows 7 Slate. Oder nutzen Sie mobil.tecchannel.de für alle Geräte.



Das könnte Sie auch interessieren
Ihre Meinung zum Artikel
Benutzername:
Passwort: