Probleme und Lösungen

IT-Projekte - Typische Fehler vermeiden

Simon Hülsbömer
Simon verantwortet redaktionell leitend die Themenbereiche IT-Sicherheit, Web und Datenschutz. Außerdem betreut der studierte Media Producer den täglichen Früh-Newsletter und ab und an die iPad-Ausgaben der COMPUTERWOCHE. Aufgaben als Online-News-Aushelfer, in der Traffic- und Keyword-Analyse, dem Content Management sowie die inoffizielle Funktion "redaktioneller Fußballexperte" runden sein Profil ab.
Email:
Connect:

Manager ohne Erfahrung

Das Problem: Projekte geraten außer Kontrolle, weil der Projekt-Manager unklug und unüberlegt handelt.
Die Lösung: Stellen Sie nur Projekt-Manager ein, die Zertifikate vorlegen können und - mit besonderem Fingerspitzengefühl ausgestattet - zur Mitarbeiterführung geeignet sind. Gute Manager sind in Meetings immer auf der Höhe, meistern riskante Situationen und kommen mit allen möglichen Charakteren gut aus. Sie kümmern sich regelmäßig um die IT-Sicherheitsbeauftragten genauso wie um die Finanzbuchhaltung. Sie halten das Projekt zusammen und sind über alle Vorgänge und Änderungen informiert. Der gute Projekt-Manager hat darüber hinaus auch noch ein umfangreiches technologisches Verständnis aufzuweisen und weiß die IT-Prozesse richtig einzuordnen.

Keine standardisierten Prozesse

Das Problem: Projekten fehlen festgelegte Umsetzungsmethoden, wiederholbare Standards sind nicht vorhanden. Ob der Zeitplan oder das Budget eingehalten werden, ist Glückssache.
Die Lösung: Ein Basiswissen an Standards und Projektmethoden ist dringend erforderlich. Zumindest in den entscheidenden Bereichen Vorabprüfung, Terminierung, Ressourcenverteilung und Kommunikation mit Interessenvertretern sollten Projektverantwortliche ihre Vorhaben stets über standardisierte Prozesse abwickeln.
'Business-Newsletter' bestellen!
Das k��nnte Sie auch interessieren
Ihre Meinung zum Artikel
Benutzername:
Passwort: