Tipp für Systemsicherung

Windows 7: Einzelne Dateien aus Systemabbild wiederherstellen

25.10.2012 | von Thomas Rieske (Autor) 
Thomas Rieske arbeitet seit Oktober 2002 als freiberuflicher IT-Fachjournalist und Autor. Zu den Themenschwerpunkten des Diplom-Übersetzers zählen unter anderem Computersicherheit, Office-Anwendungen und Telekommunikation.
Aufmacherbild
Mit der Komplettsicherung lässt sich bei Windows 7 das gesamte System sichern und bei Bedarf mit wenigen Klicks wiederherstellen. Oft reicht aber das Zurückspielen einzelner Dateien. Mit einem Trick funktioniert das aus dem Systemabbild.
Lösung: Um an einzelne Dateien aus dem Komplettbackup zu kommen, lässt sich die Sicherungsdatei unter Windows als Laufwerk einbinden.
Image-Datei einbinden: Auf einzelne Dateien aus einem Windows-Systemabbild kann man mittels virtueller Festplatte zugreifen.
Image-Datei einbinden: Auf einzelne Dateien aus einem Windows-Systemabbild kann man mittels virtueller Festplatte zugreifen.
Image-Datei einbinden: Auf einzelne Dateien aus einem Windows-Systemabbild kann man mittels virtueller Festplatte zugreifen.
Dazu öffnen Sie das Startmenü und geben diskmgmt.msc ein, sodass sich das Fenster mit der Datenträgerverwaltung öffnet. Anschließend wählen Sie aus dem Menü Aktion den Befehl Virtuelle Festplatte anfügen, klicken auf Durchsuchen und wählen die VHD-Backup-Datei aus. Standardmäßig befindet sie sich auf dem Sicherungslaufwerk im Ordner WindowsImageBackup. Das Systemabbild erhält nun einen Laufwerksbuchstaben und lässt sich wie herkömmliche Laufwerke im Windows-Explorer verwenden.
Produkte: Der Trick funktioniert mit Windows 7. (cvi)
'Storage-Newsletter' bestellen!

Kostenlose AppsGratis-Apps für Smartphones und Tablet-PCs
Holen Sie sich die kostenlosen TecChannel-Apps für iPhone, iPad, Android, bada und Windows 7 Slate. Oder nutzen Sie mobil.tecchannel.de für alle Geräte.



Links zum Artikel


Ihre Meinung zum Artikel
Benutzername:
Passwort: