Sie sind hier: Produkte » Tools » Sicherheit » Password Depot

Password Depot

RSS
Testberichte (1)
Leser-Rating (0)
Produkt bewerten
5 Mit 5 Sternen bewerten. 4 Mit 4 Sternen bewerten. 3 Mit 3 Sternen bewerten. 2 Mit 2 Sternen bewerten. 1 Mit einem Stern bewerten.
Password Depot
Password Depot
Hersteller: AceBIT GmbH
Aktuelle Version: 7.5.6
Preis: 29,00 Euro (30-Tage-Demoversion verfügbar)
Sprache: deutsch, mehrsprachig
System: ab Windows 98

Passwortverwaltung für Windows

Password Depot - Tresor für sensible Daten

06.05.2014 (aktualisiert) | von Thomas Rieske (Autor) 
Thomas Rieske
Thomas Rieske arbeitet seit Oktober 2002 als freiberuflicher IT-Fachjournalist und Autor. Zu den Themenschwerpunkten des Diplom-Übersetzers zählen unter anderem Computersicherheit, Office-Anwendungen und Telekommunikation.
Foto: AceBIT GmbH
Foto: AceBIT GmbH
Das Tool Password Depot speichert alle Kennwörter des Anwenders in einer internen Datenbank. Der Zugriff auf diesen Safe ist durch zwei Verschlüsselungsverfahren gesichert, sodass sich ein hoher Schutz ergibt. Die Software integriert sich per Add-on in populäre Browser und lässt sich mit Windows, iOS und Android nutzen.
Funktionalität: Ein Kennwort für alles - nach diesem Prinzip arbeitet das Tool Password Depot, das alle vertraulichen Informationen des Anwenders, etwa Zugangsdaten für Mail-Accounts oder Bankkonten, sicher verwahrt. Der Zugriff auf die mit dem Programm erstellten Passwortdateien lässt sich auf verschiedene Weisen schützen: per Master-Kennwort, per Master-Kennwort und zusätzlicher Schlüsseldatei oder nur per Schlüsseldatei. Für alle drei Arten bietet das Tool integrierte Passwortgeneratoren, womit sich ein zu schwacher Schutz, zum Beispiel vor Brute-Force-Angriffen, vermeiden lässt. Eigene Kennwörter prüft die Software auf ihre Qualität und warnt den Benutzer, falls sie zu leicht zu knacken sind. Für die Verschlüsselung selbst kommen zwei Verfahren zum Einsatz: AES (auch als Rijndael bekannt) mit 256 Bit und Blowfish.
Die im Password Depot gespeicherten Daten lassen sich schnell und komfortabel durchsuchen. Auf diese Weise findet man zum Beispiel schnell heraus, ob man ein bestimmtes Passwort überproportional häufig verwendet. Um die Anmeldeinformationen möglichst einfach verwenden zu können, ist es möglich, sie per Mausklick in die Zwischenablage zu übernehmen oder per Drag & Drop etwa in Online-Formulare zu kopieren. Mithilfe von Add-ons für Internet Explorer, Firefox oder Chrome lassen sich darüber hinaus Benutzername, Kennwort und weitere Angaben in die Felder von Webseiten automatisch eingeben. Außerdem kann der Anwender auch externe Dateien verschlüsseln und die Einträge direkt in Password Depot speichern. Zu diesem Zweck integriert sich das Tool in den Windows-Explorer, wo es über das Kontextmenü zur Verfügung steht.
Das Programm erlaubt es nicht nur, Kennwortdateien im Netz oder auf Wechselmedien zu speichern, sondern lässt sich ebenso als portable Anwendung auf einem USB-Stick nutzen. Drüber hinaus lassen sich die Dateien auch in Cloud-Services wie Dropbox, Google Drive und Microsoft SkyDrive ablegen. Insgesamt besitzt Password Depot eine sehr umfangreiche Funktionsvielfalt, die es ermöglichen, das der Anwender das Programm sehr individuell nach seinen Wünschen beziehungsweise Bedürfnissen anpassen kann.
Als separate Komponente ist ein Server-Modul Password Depot Server verfügbar, um Kennwörter mit mehreren Benutzern gleichzeitig im LAN oder über das Internet zu nutzen. Für den Einsatz auf Smartphones ist das Tool außerdem als kostenlose App für Android, iOS und Windows Mobile erhältlich.
Multitalent: Die Software Passwortd Depot ist eine leistungsfähige Passwortverwaltung mit umfangreichen Zusatzfunktionen.
Multitalent: Die Software Passwortd Depot ist eine leistungsfähige Passwortverwaltung mit umfangreichen Zusatzfunktionen.
Multitalent: Die Software Passwortd Depot ist eine leistungsfähige Passwortverwaltung mit umfangreichen Zusatzfunktionen.
Installation: Das Setup lässt sich assistentengestützt durchführen, indem man auf die heruntergeladene Datei (29,7 MByte) doppelklickt. Anschließend kann man das Programm ohne Neustart direkt nutzen. Ist das Programm installiert lässt sich auch eine mobile Version auf einem USB-Stick erstellen.
Bedienung: Auch wenn am Ende der Installation kein Neustart des PCs erforderlich ist, lässt sich das Tool erst mit der erzeugten Verknüpfungen, etwa auf dem Desktop, nutzen. Standardmäßig startet die Software im Experten-Modus, sodass alle Funktionen zur Verfügung stehen. Dank der aufgeräumten deutschsprachigen Oberfläche finden sich aber auch Einsteiger ohne große Mühe zurecht. Zudem kann der Benutzer auf dem Tab Start / Modus in der Symbolleiste einen anderen Modus wählen. Dadurch werden nur die Hauptfunktionen eingeblendet. An dieser Stelle befinden sich auch die am häufigsten benötigten Befehle, etwa um Passwörter hinzuzufügen, zu ändern, zu löschen oder zu suchen.
Wenn noch keine Kennwortdatei vorhanden ist, macht das Tool auf diesen Umstand bei seinem Start aufmerksam und bietet an, eine neue Datei zu erstellen oder eine bestehende zu öffnen. Allerdings zeigt die Software den entsprechenden Hinweis nur kurz als Tooltip an. Ein automatisch startender Konfigurations-Assistent könnte den Anwender bei diesen ersten Schritten besser unterstützen. Die umfangreiche, verständliche Hilfe, mit F1 von jeder Stelle aus erreichbar, versöhnt dafür aber wieder. Dort erfährt man dann, dass die Funktionen, die sich auf die Kennwortdateien und das Programm selbst beziehen, über das Hauptmenü erreichbar sind.
Unterhalb der Registerkarten und der Symbolleiste zeigt Password Depot vier Bereiche an: das Fenster für Gruppen, Kennwörter, Details und Favoriten. Standardmäßig sind die ersten drei davon sichtbar. Über die Schaltfläche Ansicht lassen sich alle Fenster bis auf Kennwörter auf Wunsch ausblenden. Außer mit der Maus kann man das Tool über zahlreiche Tastenkürzel steuern, die es ermöglichen, häufig verwendete Funktionen rasch aufzurufen.
Fazit: Password Depot ist ein leistungsfähiger Passwortverwalter, mit dem der Anwender seine sensiblen Daten bestens schützen kann. Die Funktionsvielfalt geht nicht zu Lasten der Bedienbarkeit, zumal sich über den Anfänger-Modus weniger wichtige Befehle ausblenden lassen. Nur für die ersten Schritte wäre ein Schritt-für-Schritt Konfigurations-Assistent wünschenswert. (hal)
Password Depot
Version:
7.5.6
Hersteller:
Download Link:
Sprache:
Deutsch und andere
Preis:
Freeware, 29,00 Euro (30-Tage-Demoversion verfügbar, dann als eingeschränkte Freeware nutzbar). Als App für Mobilgeräte: kostenlos.
System:
Windows 98/ME/NT/2000 / Windows XP / Windows Vista / Windows 7 / Windows 8 / Windows Server 2003 / Windows Server 2008. Android, iOS, Windows Mobile.
Alternativen:
'Windows-Newsletter' bestellen!