Customer Relationship Management

CRM-ERP-Integration

von Dr. Klaus Manhart, 21.02.2011 (aktualisiert)

Standard-Schnittstellen und Konnektoren

Doch nicht immer ist die CRM-Lösung des ERP-Anbieters und umgekehrt die erste Wahl. Tatsächlich betreiben viele Unternehmen aus historischen oder strategischen Gründen CRM- und ERP-Systeme unterschiedlicher Hersteller. Gewachsenen IT-Strukturen haben oft eine heterogene Landschaft unterschiedlichster Systeme entstehen lassen. Vor allem aber wollen sich viele Unternehmen nicht einem einzigen Hersteller auf Gedeih und Verderben ausliefern.
Verfügen CRM- und ERP-Software über systemunabhängige Techniken, ist auch eine CRM-ERP-Integration von Software unterschiedlicher Hersteller gut implementierbar. Zumindest für neuere Systeme existieren standardisierte Konnektoren von ERP-Systemen zu CRM-Systemen oder umgekehrt, die vom jeweiligen Hersteller oder von Integratoren angeboten werden. Die Konnektoren werden dabei innerhalb der Ablaufumgebung eines Application Servers ausgeführt, etwa eines Java-basierenden Applikations-Servers.
Im Normalfall beinhalten CRM-Lösungen Schnittstellen (APIs), um sie an ERP-Lösungen bzw. die Stammdaten der ERP-Lösung anzubinden. Über diese APIs stellen die Systeme eine Reihe von Funktionen und Prozeduren bereit, die außerhalb der Anwendungen aufgerufen werden können.
Die Schnittstellen operieren nicht auf dem Datenlayer sondern auf dem Businesslayer, sind oft über Web Services zugänglich und unterstützen den Entwickler in der Validierung von Dateneingaben. Einige Lösungen sind sogar SOA-ready, etwa Microsofts CRM-Lösung.
Jetzt Newsletter bestellen und einen Hotel-Gutschein gewinnen!
Inhalt dieses Artikels
Links zum Artikel




Meinungen zu diesem Artikel (1 von 1)
emis
27.05.13 22:24

CRM-ERP-Integration
Mit unserer Softwarelösung emis haben wir ein Produkt auf dem Markt, welches für KMU eine Lösung aus
Ihre Meinung zum Artikel
Benutzername:
Passwort: