Sie sind hier: Produkte » Tools » PC+Mobil » FormatFactory

FormatFactory

RSS
Testberichte (1)
Leser-Rating (0)
Produkt bewerten
5 Mit 5 Sternen bewerten. 4 Mit 4 Sternen bewerten. 3 Mit 3 Sternen bewerten. 2 Mit 2 Sternen bewerten. 1 Mit einem Stern bewerten.
FormatFactory
FormatFactory
Hersteller: FreeTime
Aktuelle Version: 3.0
Preis: kostenlos
Sprache: deutsch; mehrsprachig
System: ab Microsoft Windows XP SP2

Multimedia-Konvertierungs-Tool

FormatFactory: Audio, Video und Bilder umwandeln

25.11.2012 (aktualisiert) | von Thomas Rieske (Autor) 
Thomas Rieske arbeitet seit Oktober 2002 als freiberuflicher IT-Fachjournalist und Autor. Zu den Themenschwerpunkten des Diplom-Übersetzers zählen unter anderem Computersicherheit, Office-Anwendungen und Telekommunikation.
Aufmacherbild
Mit dem kostenlosen Tool FormatFactory lassen sich Filme, Musik und Bilder in sehr viele Formate konvertieren. Neben einer Ripping-Funktion für CDs und DVDs bietet FormatFactory auch vordefinierte Konvertierprofile für das Apple iPhone und iPad.
Funktionalität: FormatFactory erweist sich als Allroundtalent, wenn es um das Handling von Multimedia-Dateien geht. Das Tool überführt mit wenigen Mausklicks Filme, Musik und Bilder in andere Formate. Audio-Dateien lassen sich zum Beispiel zwischen MP3, WMA, AMR, OGG, AAC und WAV konvertieren. Für Videos stehen unter anderem MP4, MPG, AVI, WMV FLV, SWF und 3GP zur Verfügung. Als Ein- und Ausgabeformat von Bildern unterstützt die Freeware JPG, PNG, TIF, GIF, BMP, TGA und ICO. Mithilfe der Ripping-Funktion kann der Anwender außerdem Inhalte von CDs und DVDs extrahieren. Darüber hinaus verfügt FormatFactory über die Möglichkeit, beschädigte Audio- und Videodateien zu reparieren.
Für fortgeschrittene Benutzer ist ideal, dass sich viele Parameter wie Bit-, Frame- und Samplerate frei bestimmen lassen. Zudem ermöglicht das Tool, Untertitel hinzuzufügen und Wasserzeichen zu verwenden. Einsteiger müssen sich zumindest bei Videos mit solchen Fragen aber nicht beschäftigen und können stattdessen Profile für mobile Geräte wie iPhone, iPad, PSP oder Xbox auswählen.
Installation: Das Setup erfolgt per Assistent durch Aufruf der 52 MByte großen Installationsdatei. Die angebotene Zusatzsoftware in Form der Softonic-Toolbar lässt sich am Anfang des Setup abwählen.
Bedienung: Über die links angebrachte Navigationsleiste kann der Anwender auf alle wichtigen Funktionen zugreifen, mit denen sich Dateien konvertieren lassen. Dieser Bereich ist in verschiedene Kategorien unterteilt, deren Name selbsterklärend ist. So erreicht man mit einem Klick auf Video alle grundlegenden Optionen, um Filmmaterial umzuwandeln. An dieser Stelle befinden sich ebenfalls die mitgelieferten Profile. Alternativ kann der Benutzer Multimedia-Dateien per Drag & Drop in den leeren Bereich neben der Navigationsleiste ziehen. In dem anschließend angezeigten Dialogfenster nimmt man alle erforderlichen Einstellungen, etwa Zielformat oder Bildgröße, vor.
Allgemeine Anpassungsmöglichkeiten wie Zielverzeichnis oder Codec-Parameter stehen über den Befehl Optionen in der Symbolleiste zur Verfügung. Wer das Erscheinungsbild der Bedienoberfläche ändern möchte, kann dazu einen von vier Stilen aus dem Menü Oberfläche auswählen.
Fazit: Mit FormatFactory lassen sich Bild-, Musik- und Videodateien mit wenigen Schritten in alle gebräuchlichen Formate konvertieren. Versierte Anwender finden ausreichend Möglichkeit, technische Parameter anzupassen, während Einsteiger durch vordefinierte Profile unterstützt werden. Alle zusammen profitieren von der klar strukturierten Programmoberfläche. (cvi)
FormatFactory
Version:
3.0.1
Hersteller:
Download Link:
Sprache:
Deutsch und andere
Preis:
kostenlos
System:
Alternativen:
'Windows-Newsletter' bestellen!