Tipp für Microsoft Office

Word: Alle Dokumente speichern oder schließen

14.11.2012 (aktualisiert) | von Thomas Rieske (Autor) 
Thomas Rieske arbeitet seit Oktober 2002 als freiberuflicher IT-Fachjournalist und Autor. Zu den Themenschwerpunkten des Diplom-Übersetzers zählen unter anderem Computersicherheit, Office-Anwendungen und Telekommunikation.
Aufmacherbild
Bis Microsoft Word 2003 lassen sich alle offenen Dokumente auf einmal speichern oder schließen. Ab Word 2097 funktioniert der Trick mit dem Klick auf das Datei-Menü bei gedrückter Umschalttaste nicht mehr. Es gibt aber eine Lösung.
Lösung: Die beschriebene Vorgehensweise aus früheren Word-Versionen ist nicht mehr möglich. Man kann das Problem bei Word 2007 und Word 2010 aber umgehen, indem man die zwei Befehle in die Schnellzugriffsleiste aufnimmt.
Bewährtes: Über die Optionen lassen sich aus früheren Versionen vermisste Funktionen teilweise nachbilden, wie hier das Speichern und Schließen aller Dokumente.
Bewährtes: Über die Optionen lassen sich aus früheren Versionen vermisste Funktionen teilweise nachbilden, wie hier das Speichern und Schließen aller Dokumente.
Bewährtes: Über die Optionen lassen sich aus früheren Versionen vermisste Funktionen teilweise nachbilden, wie hier das Speichern und Schließen aller Dokumente.
Wählen Sie dazu in den Word-Optionen für Version 2010 den Eintrag Symbolleiste für den Schnellzugriff (in Word 2007: Anpassen) und im Listenfeld rechts daneben Alle Befehle aus. Navigieren Sie nun zu den Einträgen Alle schließen und Alle speichern. Anschließend markieren Sie sie und übernehmen sie mit einem Klick auf Hinzufügen in die Schnellzugriffsleiste.
Produkte: Der Trick funktioniert mit Word 2007 und 2010. (cvi)
'Nachrichten morgens' bestellen!