Gerüchte um neues Apple iPad

iPad 2 - Neue Hinweise zum Preis und Ausstattung

08.12.2010 
Aufmacherbild
Die Gerüchteküche rund um das iPad 2 brodelt weiter: Bereits im Februar 2011 könnte es auf den Markt kommen. Und es gibt erste Hinweise zu den Preisen.
Bereits am Dienstag hatte der asiatische IT-Dienst Digitimes berichtet, dass Apple dem Hersteller Foxconn bereits den Auftrag für die Herstellung von bis zu 600.000 iPad 2 innerhalb der nächsten 100 Tage gegeben habe. Das würde bedeuten, dass Apple mit der Auslieferung Ende Februar oder Anfang März 2011 beginnen würde.
Apple hatte das erste iPad am 27. Januar 2010 vorgestellt und im Februar mit der Auslieferung in den USA begonnen. Das legt den Verdacht nahe, dass Apple das neue iPad, also das iPad 2, im Januar 2011 vorstellen könnte. Die Website TechCrunch hatte kürzlich darüber spekuliert, dass das neue iPad für um die 499 US-Dollar an den Start gehen könnte.
Der Hersteller Qualcomm soll angeblich neue Chips für das iPad 2 produzieren, durch die der Tablet-PC sowohl in CDMA- als auch GSM-Netzwerken funktioniert. Der Rahmen des iPad 2 soll aus Kohlefaser hergestellt sein. Außerdem soll das hochauflösende Retina-Display des iPhone 4 auch beim iPad 2 zum Einsatz kommen. Das iPad 2 soll auch über zwei Kameras für Facetime-Videogespräche verfügen und der Gyroscope-Sensor soll verbessert werden.
Unterm Strich soll das iPad 2 auch dünner sein, als das Vorgängermodell. Im Inneren soll dieses Mal auch eine flottere Dual-Core-CPU zum Einsatz kommen. Außerdem wird darüber spekuliert, dass Apple auch eine kleinere Variante des iPads mit einem 7-Zoll-Monitor anbieten könnte. (PC-Welt/hal)