Sie sind hier: Produkte » PC+Mobil » Tablet-PC » Apple iPad 4

Apple iPad 4

RSS
Testberichte (3)
Leser-Rating (0)
Produkt bewerten
5 Mit 5 Sternen bewerten. 4 Mit 4 Sternen bewerten. 3 Mit 3 Sternen bewerten. 2 Mit 2 Sternen bewerten. 1 Mit einem Stern bewerten.
Apple iPad 4
Apple iPad 4
Hersteller: Apple
Abmessungen: 241,2 x 185,7 x 9,4 mm
Akku-Laufzeit (Werksangabe): 10 Stunden
Displaygröße: 9,7 Zoll
Gewicht: WiFi: 652 g; 4G: 662 g
Kapazität: 16 GByte; 32 GByte; 64 GByte; 128 GByte

Top-Apps gratis aus dem App Store

Die besten kostenlosen iPad-Apps

19.02.2014 (aktualisiert) | von Christian Vilsbeck (Redaktion)  und Florian Horner
Christian Vilsbeck
Christian Vilsbeck ist als Redakteur bei TecChannel tätig. Der Dipl.-Ing. (FH) der Elektrotechnik, Fachrichtung Mikroelektronik, blickt auf längjährige Erfahrungen im Umgang mit Mikroprozessoren zurück. Client- und vor allem Server-CPUs zählen zu seinem Spezialgebiet. Außerdem betreut der vor seiner Fachredakteurslaufbahn als Laboringenieur tätige Experte das Themenfeld Storage und führt Tests von NAS-Systemen, SSDs und Festplatten durch. Sein Interesse widmet er zunehmend auch mobilen Themen wie Smartphones und Tablets.
Email:
Connect:
Aufmacherbild
Die Erweiterung durch Apps steht beim iPad im Vordergrund. Inzwischen ist das kostenlose Angebot im App Store jedoch so groß geworden, dass eine Übersicht schwerfällt. Wir stellen die besten kostenlosen iPad-Apps vor, die Sie aus dem App Store herunterladen können.
Seit dem Verkaufsstart zum 28. Mai 2010 hat sich das iPad zu dem Tablet schlechthin entwickelt, dessen Erfolg seine zahlreichen Rivalen seit dem nachzuahmen versuchen. Getoppt werden konnte der Erfolg bisher nicht, allerdings hat Apple die Schlagzahl neuer Geräte durch den Konkurrenzdruck erhöht.
Als Nachfolger des Ur-iPads gibt es seit März 2011 noch immer das iPad 2 bei Apple im Angebot. Dann folge im März 2012 das iPad 3 mit seinem hochauflösenden Retina-Display. Durch den wachsenden Erfolg von Tablets mit Android sowie zusätzliche Konkurrenz durch Geräte mit Windows 8 und Windows RT folgte schon im November 2012 das iPad 4. Gleichzeitig gibt es seitdem das iPad mini mit 7,9-Zoll-Bildschirm. Und ab dem 1. November 2013 sind als Nachfolger das neue iPad Air sowie das iPad mini mit Retina-Display am Start.
Der App Store: Apples Anlaufstelle für alle Downloads.
Der App Store: Apples Anlaufstelle für alle Downloads.
Der App Store: Apples Anlaufstelle für alle Downloads.
Analog zur Verkaufsentwicklung der Hardware stellt sich auch der Verkaufserfolg im App Store dar. Im Januar 2014 vermeldete Apple, dass im Dezember 2013 etwa 3 Milliarden Anwendungen aus dem App Store heruntergeladenen wurden. Von den mittlerweile über 1.000.000.000 im Marktplatz befindlichen Anwendungen sind über 500.000 speziell an das iPad angepasst worden.
Bei einem Bruchteil davon handelt es sich auch um Universal-Apps, also Programme, die sowohl für das iPhone als auch das iPad konzipiert wurden und ohne Aufpreis auf beiden Geräten genutzt werden können - ein vorbildliches Verhalten von Entwicklern.

Die besten iPad-Apps kostenlos downloaden

In der folgenden Bildergalerie präsentieren wir Ihnen die besten kostenlosen iPad-Apps. Die Programme arbeiten fast mit allen iPad-Modellen zusammen, manche Funktionen sind jedoch den neuerer iPad vorbehalten. Zu jeder App bieten wir ein Bild sowie eine kurze Beschreibung zum Programm an. Außerdem gibt es den direkten Downloadlink in iTunes. Unter unseren App-Vorschlägen befinden sich Wikipedia-Apps oder Feedreader. Aber auch praktische Programme wie Kalenderanwendungen oder ein Online-Notizbuch mit Dropbox-Synchronisation fanden den Weg in die engere Auswahl.
Sie haben sicherlich auch die von Apple angebotene App iBooks zum Lesen von Büchern auf Ihrem iPad. Dann holen Sie sich den speziell für das iPad konzipierten Titel Apple iOS 7 - Die neue Generation für iPhone und iPad im iBookstore für 2,99 Euro. Natürlich gibt es ein kostenloses Probekapitel, damit Sie sehen können, ob wir Ihren Geschmack getroffen haben:
Voraussetzungen: Dieses Buch kann nur mit iBooks 3.0 (oder neuer) auf einem iPad angezeigt werden. iOS 5.1 (oder neuer) ist erforderlich.
Wenn Sie ihr iPad nicht zur Hand haben, dann laden Sie das Buch einfach auf dem PC in iTunes herunter. Haben Sie auf dem Tablet in den Einstellungen unter iTunes & App Stores die automatischen Downloads für Bücher aktiviert, so landet das Buch automatisch auf dem iOS-Gerät. (cvi)
'Mobile-Newsletter' bestellen!