Browser, Dateimanager, Task-Manager und Co.

Nützliche App-Grundausstattung für Android-Smartphones

22.03.2014 (aktualisiert) | von Florian Horner und Bernhard Haluschak (Redaktion) 
Bernhard Haluschak
Bernhard Haluschak ist als Redakteur bei TecChannel tätig. Der Dipl. Ing. FH der Elektrotechnik / Informationsverarbeitung blickt auf langjährige Erfahrungen im Server- und Netzwerk-Umfeld zurück. Besonders reizvoll sind für ihn neue Technologien wie Virtualisierung und Cloud sowie die rasante Evolution von Smartphone und Tablets. Im diesem Kontext ist für den Fachredakteur auch das Thema Security äußerst wichtig. Die kritische Betrachtung der IT  in Form von Tests und das Auseinandersetzen mit dieser sammelte der Technologie-Experte vor seiner journalistischen Laufbahn in Entwicklungslabors, in der Qualitätssicherung sowie als Laboringenieur in namhaften Unternehmen.
Email:
Connect:

Dropbox

Der Online-Dienst Dropbox synchronisiert Dateien über verschiedene PCs und stellt sie auf beliebigen Clients mit Internetzugang zur Verfügung. Um Dropbox nutzen zu können, benötigen Sie zunächst einen kostenlosen Account, den Sie beim Start der App direkt anlegen können. Die kostenlose Version von Dropbox bietet zwei GByte Online-Speicher. Benötigen Sie mehr Speicher, können Sie kostenpflichtig auf 50 GByte und 100 GByte aufstocken. Auf dem Smartphone sehen Sie nun alle Dateien und Ordner Ihres Dropbox-Accounts.
Der Upload von Dateien erfolgt am einfachsten von einem PC aus, wo Sie Ihre Dokumente vorrätig haben. Aber auch auf dem Smartphone gespeicherte Fotos und Videos lassen sich in der App hochladen. Dropbox überträgt alle Dateien über eine gesicherte SSL-Verbindung und legt sie verschlüsselt im S3-Online-Speicher von Amazon ab. Meldet man sich nun von einem anderen System am Dienst an, kann man die vom Smartphone hochgeladenen Dateien dort herunterladen.

MultiTask Manager

Das Verwalten von Programmen und Tasks ist gerade bei einem Multitasking-System wie dem Android-Smartphone essenziell. Damit kann der Anwender zeitsparend zwischen den Anwendungen hin- und herwechseln und diese gegebenenfalls auch löschen. Somit können Geräteressourcen besser ausgenutzt beziehungsweise geschont werden.
Der kostenlose MultiTask Manager verwaltet aktive Tasks auf dieselbe Weise, wie es auch auf dem iPhone seit iOS 4 der Fall ist. Durch Gedrückt-Halten der Suchen-Taste öffnet sich am unteren Rand des Bildschirms der Task-Manager. Geöffnete Apps lassen sich so schnell wieder aus dem Hintergrund hervorholen oder durch langes Drücken des App-Icons dauerhaft schließen.
'Mobile-Newsletter' bestellen!
Links zum Artikel




Ihre Meinung zum Artikel
Benutzername:
Passwort: