Sie sind hier: Produkte » PC+Mobil » Tablet-PC » Apple iPad

Apple iPad

RSS
Testberichte (13)
Leser-Rating (0)
Produkt bewerten
5 Mit 5 Sternen bewerten. 4 Mit 4 Sternen bewerten. 3 Mit 3 Sternen bewerten. 2 Mit 2 Sternen bewerten. 1 Mit einem Stern bewerten.
Apple iPad
Apple iPad
Hersteller: Apple
Abmessungen: 242,8 x 189,7 x 13,4 mm
Displaygröße: 9,7 Zoll (24,63 cm Diagonale)
Gewicht: 680 Gramm (Wi-Fi); 730 Gramm (Wi-Fi + 3G)
Herstellerangabe Laufzeit (Benutzung): 10 Stunden
Kapazität: 16 GByte; 32 GByte; 64 GByte

Datenaustausch via Internet

iPad App - Dropbox

12.10.2010 (aktualisiert) | von Christian Vilsbeck (Redaktion) 
Christian Vilsbeck
Christian Vilsbeck ist als Redakteur bei TecChannel tätig. Der Dipl.-Ing. (FH) der Elektrotechnik, Fachrichtung Mikroelektronik, blickt auf längjährige Erfahrungen im Umgang mit Mikroprozessoren zurück. Client- und vor allem Server-CPUs zählen zu seinem Spezialgebiet. Außerdem betreut der vor seiner Fachredakteurslaufbahn als Laboringenieur tätige Experte das Themenfeld Storage und führt Tests von NAS-Systemen, SSDs und Festplatten durch. Sein Interesse widmet er zunehmend auch mobilen Themen wie Smartphones und Tablets.
Email:
Connect:
Aufmacherbild
Dropbox ermöglicht den Zugriff auf die gleichen Daten von verschiedenen PCs aus. Mit der App Dropbox können Sie nun auch vom iPad aus bequem auf Ihre Daten zugreifen oder selbst Daten hochladen.
Funktionalität: Der Online-Dienst Dropbox synchronisiert Dateien über verschiedene PCs und stellt sie auf beliebigen Clients mit Internetzugang zur Verfügung. Um Dropbox nutzen zu können, benötigen Sie zunächst einen kostenlosen Account, den Sie beim Start der iPad-App direkt anlegen können. Alternativ können Sie auch auf die Dropbox-Website gehen. Nach dem Anlegen oder wenn Sie schon einen Account haben, sehen Sie den Startbildschirm von Dropbox. Die kostenlose Version von Dropbox bietet zwei GByte Online-Speicher. Benötigen Sie mehr Speicher, können Sie kostenpflichtig auf 50 GByte und 100 GByte aufstocken. Auf dem iPad sehen Sie nun alle Dateien und Ordner Ihres Dropbox-Accounts. Der Upload von Dateien erfolgt am einfachsten von einem PC aus, wo Sie Ihre Dokumente vorrätig haben. Aber auch auf dem iPad gespeicherte Fotos und Videos lassen sich in der App hochladen. Dropbox überträgt alle Dateien über eine gesicherte SSL-Verbindung und legt sie verschlüsselt im S3-Online-Speicher von Amazon ab. Meldet man sich nun von einem anderen System am Dienst an, kann man die die vom iPad hochgeladenen Dateien dort herunterladen. Können Dateien in der App nicht dargestellt werden, weil das Format für das iPad unbekannt ist, so helfen zusätzliche installierte Apps wie GoodReader, Pages oder Numbers. Über den "Open In…" rechts oben ermöglicht das alternative Öffnen in weitern installierten Apps. Beispielsweise bei einem ZIP- oder Excel-File hilft dieses Verfahren.
Dropbox: Das App bietet Zugriff auf synchronisierte Dateien über einen Web-Speicher.
Dropbox: Das App bietet Zugriff auf synchronisierte Dateien über einen Web-Speicher.
Dropbox: Das App bietet Zugriff auf synchronisierte Dateien über einen Web-Speicher.
Installation: Die Installation des App "Dropbox" erfolgt wie gewohnt über iTunes oder den App Store auf dem iPad. Auf dem iPhone und iPod touch lässt sich Dropbox ebenfalls installieren. Das App erfordert mindestens das iPhone OS 3.1.
Bedienung: Das iPad-App Dropbox ist sehr einfach bedienbar. Sobald eine Datei von einem beliebigen Rechner aus in den Dropbox-Account hochgeladen wurde, zeigt das App diese im entsprechenden Ordner an. Ein Fingertipp auf die gewünschte Datei startet das Laden und nach Abschluss wird sie angezeigt. Lässt sich eine Datei in der Dropbox-App nicht anzeigen, helfen weitere Apps über den Knopf "Open In…". Mit dem Favoritenknopf lassen sich Dateien markieren, die man auch offline anschauen will. Das App macht von diesen Dateien dann einen lokalen Download auf das iPad. In den Settings der App lässt sich einstellen, wie viel Speicherplatz man für die Offline-Dateien maximal zulassen will. Soll eine Datei oder ein Foto jemanden ohne den eigenen Dropbox-Zugang zur Verfügung gestellt werden, so genügt das Markieren der entsprechenden Datei und ein Fingertipp auf das Kettensymbol rechts oben in der Leiste. Wird "Email Link" gewählt, so wird automatisch eine neue E-Mail geöffnet, in der ein Download-Link für die Datei enthalten ist. Soll eine Datei aus der Dropbox gelöscht werden, muss über den File-Namen nur ein Fingerwisch nach links oder rechts erfolgen.
Fazit: Die Dropbox-App eignet sich für alle, die häufiger Daten zwischen verschiedenen Rechnern und Geräten wie dem iPad austauschen. Der kostenlose Account mit 2 GByte Speicherplatz reicht auch für die meisten Fälle aus. Nachteil ist natürlich, dass man seine Dateien den Dropbox-Machern anvertrauen muss, das liegt aber in der Natur von Cloud-Diensten. SSL-verschlüsselte Datentransfers sorgen jedoch für ein Mindestmaß an Datensicherheit.
Dropbox
Version:
1.3
Hersteller:
Download Link:
Sprache:
Englisch
Preis:
Kostenlos
System:
Apple iPad, iPhone, iPod touch (ab iPhone OS 3.1)
Alternativen:
'Mobile-Newsletter' bestellen!