Windows 8 und Windows Server 2012

Kurzreferenz zur Windows PowerShell 3.0

Malte Jeschke


Malte Jeschke ist Leitender Redakteur bei TecChannel. Seit vielen Jahren beschäftigt er sich intensiv mit professionellen Drucklösungen und deren Einbindung in Netzwerke. Daneben gehört seit Anbeginn sein Interesse mobilen Rechnern und Windows-Betriebssystemen. Dank kaufmännischer Herkunft sind ihm Unternehmensanwendungen nicht fremd. Vor dem Start seiner journalistischen Laufbahn realisierte er unter anderem für Großunternehmen IT-Projekte.


 
Email:
Connect:
Aufmacherbild
Die PowerShell gehört ohne Frage zu den wichtigsten Tools für Administratoren, egal ob es Windows Server, Exchange oder SharePoint betrifft. Mit den kommenden Betriebssystemen Windows Server 2012 und Windows 8 hält die PowerShell 3.0 Einzug. Bei Microsoft finden sich nun Kurzreferenzen zum Download.
Die aktuellen Microsoft-Produkte wie Exchange Server 2010 oder SharePoint 2010 lassen sich in vielen Situationen am einfachsten per PowerShell-Befehle steuern. Manche Funktionen sind auch gar nicht anders zugänglich (siehe auch Schnelleinstieg in die Exchange-Verwaltungs-Shell). Die Windows PowerShell dürfte daher für viele Administratoren als Skriptsprache ein alltägliches Werkzeug sein. Mit den kommenden Betriebssystem-Versionen Windows 8 und Windows Server 2012 hält nun die PowerShell 3.0 Einzug und bringt einige Neuerungen mit sich.
Microsoft hat nun einige Kurzreferenzen zur PowerShell 3.0 zum Download parat gestellt, die Admins beim Umgang mit der neuen Version unterstützen sollen. Die fünf PDF-Dateien widmen sich unterschiedlichen Themen, das reicht von einfachen Tastenkombinationen beziehungsweise -kürzeln, über Beispiele und Tipps bis hin zu Erläuterungen wo die Unterschiede der Windows Management Instrumentation (WMI) in der PowerShell 2.0 und 3.0 liegen.
Wer sich online mit der PowerShell 3.0 vertraut machen will, findet zudem bei Microsoft inzwischen entsprechende Einführungen. (mje)
Ihre Meinung zum Artikel
Benutzername:
Passwort: