Kostenloser IP-, NetBIOS- und SNMP-Network-Scanner

SoftPerfect Network Scanner - Systeme im Netz finden

14.11.2014 (aktualisiert) | von Bernhard Haluschak (Redaktion) 
Bernhard Haluschak
Bernhard Haluschak ist als Redakteur bei TecChannel tätig. Der Dipl. Ing. FH der Elektrotechnik / Informationsverarbeitung blickt auf langjährige Erfahrungen im Server- und Netzwerk-Umfeld zurück. Besonders reizvoll sind für ihn neue Technologien wie Virtualisierung und Cloud sowie die rasante Evolution von Smartphone und Tablets. Im diesem Kontext ist für den Fachredakteur auch das Thema Security äußerst wichtig. Die kritische Betrachtung der IT  in Form von Tests und das Auseinandersetzen mit dieser sammelte der Technologie-Experte vor seiner journalistischen Laufbahn in Entwicklungslabors, in der Qualitätssicherung sowie als Laboringenieur in namhaften Unternehmen.
Email:
Connect:
Aufmacherbild
Der SoftPerfect Network Scanner findet alle Rechner in einem IP-Adressbereich. Dazu zeigt er die bereitgestellten Shares an, die sich auch direkt öffnen lassen. Weitere nützliche Features wie WOL oder Send Massage ergänzen den Funktionsumfang des Netzwerk-Scanners.
Funktionalität: Will man wissen, welche Rechner im Netzwerk laufen, bieten sich Network Scanner an. Diese durchsuchen über einen Ping oder einen ARP-Request einen vorgegebenen Adressbereich. Der SoftPerfect Network Scanner analysiert daraufhin aber auch noch alle gefundenen Systeme, was ihm durch Multithreading relativ schnell gelingt. Er bietet anschließend die bereitgestellten Shares zum Mappen oder zum direkten Zugriff an. Auch Informationen wie das Betriebssystem, die LAN-Gruppe oder offene Ports lassen sich mit dem SoftPerfect Network Scanner ermitteln. Die passenden Rechte vorausgesetzt, kann man Rechner auch remote herunterfahren oder per WOL starten.
Offene Shares: Nach dem Scannen des Netzwerks bietet der SoftPerfect Network Scanner auch gleich Zugriff auf die Shares der gefundenen Rechner.
Offene Shares: Nach dem Scannen des Netzwerks bietet der SoftPerfect Network Scanner auch gleich Zugriff auf die Shares der gefundenen Rechner.
Offene Shares: Nach dem Scannen des Netzwerks bietet der SoftPerfect Network Scanner auch gleich Zugriff auf die Shares der gefundenen Rechner.
Installation: Nach dem Download der rund 2,7 MByte großen Zip-Datei genügen wenige selbsterklärende Klicks bis zum ersten Start des SoftPerfect Network Scanners, die in einer 32- oder 64-Bit Version zur Verfügung stehen. Die Freeware muss nicht installiert werden, die Exe-Datei lässt sich direkt starten, so dass das Tool auch sehr gut ohne Installation mobil auf einem USB-Stick genutzt werden kann.
Bedienung: Die grafische Oberfläche von SoftPerfect Network Scanner ist an Windows angelehnt und wartet als zentrale Komponente mit einer Tabelle auf. Diese listet nach dem ersten Scan die Scan-Ergebnisse tabelarisch nach Vorgaben des Anwenders auf. Nach einem Klick auf die Schaltfläche Start Scanning füllt sich die Liste mit den gefundenen Netzwerkgeräten. Nach Beendigung des Scans kann der Anwender die gefunden Geräte entsprechend sortieren beziehungsweise die Optionen des Tools nutzen, um die Systeme zu analysieren.
Fazit: Ein kleines, schnelles Tool, das man im Notfall einfach herunterladen und ohne Installation starten kann. Damit eignet sich der Netzwerk-Scanner auch bestens für den USB-Stick. Die Zusatzfunktionen zeichnen es gegenüber rudimentären Scannern aus, dennoch ist der SoftPerfect Network Scanner nicht zu groß und überladen. (hal)
SoftPerfect Network Scanner
Version:
5.5.12
Hersteller:
Download Link:
Sprache:
Englisch
Preis:
Freeware
System:
Windows 8 /8.1, Windows 7, Windows Vista, Windows XP Windows Server 2003, 2008 und 2012 /R2
Alternative:
'Netzwerk-Newsletter' bestellen!