PC-Verwaltung in der Cloud

Desktop-Management mit Windows Intune

07.02.2011 (aktualisiert) | von Ralf M. Schnell
Aufmacherbild
Werden Desktop-PCs nicht ordentlich verwaltet, sind sie potenziell fehleranfälliger und unsicherer. Mit Windows Intune können auch kleinere Unternehmen ohne entsprechende Infrastruktur ihre Systeme im Griff haben.
Wie jedes andere Arbeitswerkzeug muss auch ein Desktop-Computer gepflegt werden, um zuverlässig zu funktionieren. Ein nicht verwalteter Desktop ist potenziell fehleranfälliger und unsicherer. Hand aufs Herz: haben Sie Ihre Systeme im Griff? Dazu sollten Sie sich folgende Fragen stellen:
• Wie viele Desktops haben Sie in Ihrem Unternehmen?
• Wie oft (und wo) sind welche Betriebssysteme und welche Patch-Level vorhanden?
• Welche Antivirensoftware ist wo installiert? Und wie aktuell sind die Signaturdateien?
• Wie ist die Konfiguration der Desktop-Firewall?
• Können Sie das Verhalten von Firewall, Antivirensoftware und Microsoft-Updates zentral steuern und überwachen?
• Welche Applikationen sind wo installiert? In welcher Version?
• Sind Ihre Desktops korrekt lizenziert?
• Gibt es auf den Desktops aktuell Probleme oder Warnungen?
In vielen, insbesondere kleineren Unternehmen können diese Fragen nicht oder nur mit großem Aufwand beantwortet werden. Selbstverständlich kann man mit Microsoft-Bordmitteln Windows-Desktops vollständig verwalten. Die Infrastruktur, die dafür notwendig ist, kann allerdings nahezu beliebig komplex werden: Active Directory, Gruppenrichtlinien, Windows Update Server (WSUS), Forefront, System Center Operations Manager und vieles mehr.
Das ist für große IT-Abteilungen kein Problem. Kleinere Unternehmen mit wenigen Administratoren und vielleicht maximal einigen hundert PCs stoßen da schnell an ihre Grenzen.
Windows Intune stellt diese Verwaltungswerkzeuge als Cloud Service zur Verfügung. Sie benötigen hierfür keine eigene Infrastruktur, lediglich einen Internetzugang. Damit sind auch solche Desktops verwaltbar, die sich in Zweigstellen oder an Heimarbeitsplätzen befinden.
Windows Intune ist außerdem eine Software-Assurance-Subskription. Damit erwerben Sie automatisch das Upgrade-Recht auf das jeweils aktuelle Windows-Client-Betriebssystem in der Enterprise-Version. Optional können Sie auch das Microsoft Desktop Optimization Pack (MDOP) subskribieren, zu dem unter anderem die Applikationsvirtualisierung App-V gehört.
'Netzwerk-Newsletter' bestellen!

Kostenlose AppsGratis-Apps für Smartphones und Tablet-PCs
Holen Sie sich die kostenlosen TecChannel-Apps für iPhone, iPad, Android, bada und Windows 7 Slate. Oder nutzen Sie mobil.tecchannel.de für alle Geräte.



Links zum Artikel





Ihre Meinung zum Artikel
Benutzername:
Passwort: