Sie sind hier: Produkte » Netzwerk » DSL-Router » AVM FRITZ!Box Fon WLAN 7390

AVM FRITZ!Box Fon WLAN 7390

RSS
AVM FRITZ!Box Fon WLAN 7390
AVM FRITZ!Box Fon WLAN 7390
Hersteller: AVM
DSL-Modem: VDSL; ADSL2+
LAN-Ports: 4 x 10/100/1000 MBit/s
Seriell: nein
Verschlüsselung: WPA2; WPA; WEP-128; WEP-64
WLAN: IEEE 802.11a/b/g/n

Kostenloses NAS mit der Fritz!Box

Workshop - Fritz!Box als NAS-System nutzen

21.03.2014 (aktualisiert) | von Bernhard Haluschak (Redaktion) 
Bernhard Haluschak
Bernhard Haluschak ist als Redakteur bei TecChannel tätig. Der Dipl. Ing. FH der Elektrotechnik / Informationsverarbeitung blickt auf langjährige Erfahrungen im Server- und Netzwerk-Umfeld zurück. Besonders reizvoll sind für ihn neue Technologien wie Virtualisierung und Cloud sowie die rasante Evolution von Smartphone und Tablets. Im diesem Kontext ist für den Fachredakteur auch das Thema Security äußerst wichtig. Die kritische Betrachtung der IT  in Form von Tests und das Auseinandersetzen mit dieser sammelte der Technologie-Experte vor seiner journalistischen Laufbahn in Entwicklungslabors, in der Qualitätssicherung sowie als Laboringenieur in namhaften Unternehmen.
Email:
Connect:

Die NAS-Funktion testen

Nach den Voreinstellungen können wir jetzt die NAS-Funktion der Fritz!Box über das Internet ausprobieren. Wichtig dabei ist die individuelle Zugangs-URL der Fritz!Box. Diese befindet sich unter Internet / Freigaben. Hier sind die Adressen aufgelistet vorausgesetzt die Freigaben sind aktiviert. So steht im Textfeld FTP-Adresse Ihre individuelle Fritz!Box-NAS-URL in der Form: ftp://xxx.xxx.xxx.xxx. In unserem Beispiel ist es die URL ftp://172.16.24.125.
Zugriff: Die NAS-Funktion der Fritz!Box erlaubt den Internetzugriff auf den zentralen NAS-Speicher von überall her.
Zugriff: Die NAS-Funktion der Fritz!Box erlaubt den Internetzugriff auf den zentralen NAS-Speicher von überall her.
Zugriff: Die NAS-Funktion der Fritz!Box erlaubt den Internetzugriff auf den zentralen NAS-Speicher von überall her.
Ruft man diese URL über einen Web-Browser auf, sollte ein Dialogfenster mit dem Passworteingabe erscheinen. Nach erfolgreicher Anmeldung stehen dann die entsprechenden Inhalte des Laufwerks zur Verfügung. Nun können Daten auf die Fritz!Box-NAS geladen oder von dort abgerufen werden, und das unabhängig davon, wo man sich gerade befindet.
AVM-Internet-Portal: Mit dem MyFritz!-Service bietet AVM den direkten und einfachen Zugriff auf den Fritz!Box-NAS-Speicher über ein Web-Portal an.
AVM-Internet-Portal: Mit dem MyFritz!-Service bietet AVM den direkten und einfachen Zugriff auf den Fritz!Box-NAS-Speicher über ein Web-Portal an.
AVM-Internet-Portal: Mit dem MyFritz!-Service bietet AVM den direkten und einfachen Zugriff auf den Fritz!Box-NAS-Speicher über ein Web-Portal an.
In der aktuellen Firmware Version bietet AVM auch einen zentralen Online Dienst namens MyFritz! an. Hier kann man sich nach erfolgreicher Freischaltung per E-Mail-Adresse und Kennwort anmelden und hat dann sofort von überall her den Zugriff über die URL https://www.myfritz.net auf den NAS-Speicher der Fritz!Box. Weitere Informationen über den MyFritz!-Service erhalten Sie in unserem Workshop: Mit MyFritz! die Fritz!Box übers Internet steuern und verwalten.
Allerdings sollte man beim Datenaustausch keine Geschwindigkeitswunder erwarten: Der Up- und Download läuft über die Fritz!Box-NAS relativ langsam. (hal)
'Netzwerk-Newsletter' bestellen!
Links zum Artikel






Meinungen zu diesem Artikel (2 von 2)
zivedo
23.12.13 16:51

Was in aller Welt ist ein "Hacken"? Ich glaube die TecChannel Redakteure chatten zu viel m
fritz7240nas
08.10.13 13:09

Workshop - Fritz!Box als NAS-System nutzen
Ist das auch wirklich getestet worden??? Meine Zweifel kommen daher, dass das bei mir nicht richti
Ihre Meinung zum Artikel
Benutzername:
Passwort: