Kostenloses NAS mit der Fritz!Box

Workshop - Fritz!Box als NAS-System nutzen

06.12.2014 (aktualisiert) | von Bernhard Haluschak (Redaktion) 
Bernhard Haluschak
Bernhard Haluschak ist als Redakteur bei TecChannel tätig. Der Dipl. Ing. FH der Elektrotechnik / Informationsverarbeitung blickt auf langjährige Erfahrungen im Server- und Netzwerk-Umfeld zurück. Besonders reizvoll sind für ihn neue Technologien wie Virtualisierung und Cloud sowie die rasante Evolution von Smartphone und Tablets. Im diesem Kontext ist für den Fachredakteur auch das Thema Security äußerst wichtig. Die kritische Betrachtung der IT  in Form von Tests und das Auseinandersetzen mit dieser sammelte der Technologie-Experte vor seiner journalistischen Laufbahn in Entwicklungslabors, in der Qualitätssicherung sowie als Laboringenieur in namhaften Unternehmen.
Email:
Connect:

NAS-Funktion einrichten

Im nächsten Schritt müssen wir den reservierten Speicher auch dem Internet zugänglich machen. Dafür bietet die Fritz!Box (ab Version 5.50) unter System / Fritz!Box-Kennwort im Reiter Fritz!Box Benutzer. Hier kann der Anwender mit dem Button Benutzer hinzufügen entsprechende Benutzer einrichten. In dem Fenster kann der User dann individuell den Zugriff beziehungsweise die Berechtigungen konfigurieren.
Im ersten Schritt wird der Benutzer mit Name, E-Mail-Adresse und Kennwort definiert und das Benutzerkonto mit einem Hacken aktiv geschaltet. Wichtig für den Zugriff aus dem Internet ist der Menüpunkt Zugang aus dem Internet erlaubt. Dieser Hacken muss zwingend gesetzt sein. Unter Berechtigung kann man dann die entsprechenden individuellen Freigaben setzen. Dazu zählen: "Fritz!Box Konfiguration", "Sprachnachrichten, Faxnachrichten, Fritz!app Fon und Anrufliste" und "Zugang zu NAS-Inhalten".
Für die Berechtigung auf das NAS zu zugreifen, sollte der letzte Punkt aktiviert sein. Damit erhalten die Benutzer die Zugangsberechtigung zu den an der Fritz!Box befindlichen Speichern wie interner Speicher, angeschlossener USB-Speicher und Online Speicher. Darüber hinaus können hier Verzeichnisse unter Speicher (NAS)-Berechtigung für den Lese- und Schreib-Zugriff granular freigegeben werden.
Internetzugang: Der Fritz!Box-Speicher muss für die Internetnutzung freigeschaltet werden.
Internetzugang: Der Fritz!Box-Speicher muss für die Internetnutzung freigeschaltet werden.
Internetzugang: Der Fritz!Box-Speicher muss für die Internetnutzung freigeschaltet werden.
Mit dem Aktivieren des Knopfes Verzeichnis hinzufügen bietet die Fritz!Box die Möglichkeit, alle an der Fritz!Box verfügbaren Speicher oder einen Ordner oder ein Laufwerk für den NAS-Zugriff freizugeben. Über den Button Verzeichnis auswählen gelangt man in das Auswahlmenü. Hier kann man sich entscheiden, welche Speicherquelle man für das Internet freigeben will. Zur Auswahl stehen: Das Gesamte USB-Laufwerk ein übergeordnetes Verzeichnis oder ein normales Verzeichnis. Wir haben uns für die letztere Variante entschieden und das Verzeichnis Bilder auf dem, USB-Stick für den Zugriff freigeschaltet.
Internetsicherheit: Der Fritz!Box-Speicher muss für die Internetnutzung und das Heimnetzwerk mit einem Zugangsschutz versehen werden.
Internetsicherheit: Der Fritz!Box-Speicher muss für die Internetnutzung und das Heimnetzwerk mit einem Zugangsschutz versehen werden.
Internetsicherheit: Der Fritz!Box-Speicher muss für die Internetnutzung und das Heimnetzwerk mit einem Zugangsschutz versehen werden.
Achtung: Um einen missbräuchlichen Zugriff auf die internen Funktionen der Fritz!Box aus dem "Heimnetzwerk" zu verhindern sollte zwingend auch ein Fritz!Box-Kennwort angelegt werden. Dies ist unabhängig von der Fritz!NAS-Nutzung. Diese Einstellungen erfolgen unter System / Fritz!Box-Kennwort im Reiter Anmeldung im Heimnetzwerk. Drückt man den Button Übernehmen, sind die Einstellungen aktiv.
'Netzwerk-Newsletter' bestellen!
Links zum Artikel






Meinungen zu diesem Artikel (2 von 2)
zivedo
23.12.13 16:51

Was in aller Welt ist ein "Hacken"? Ich glaube die TecChannel Redakteure chatten zu viel m
fritz7240nas
08.10.13 13:09

Workshop - Fritz!Box als NAS-System nutzen
Ist das auch wirklich getestet worden??? Meine Zweifel kommen daher, dass das bei mir nicht richti
Ihre Meinung zum Artikel
Benutzername:
Passwort: