Die nächste Generation des Microsoft-Browsers

Microsoft Internet Explorer 9 im Überblick

30.06.2010 (aktualisiert) | von Moritz Jäger (Autor) 
Moritz Jäger
Moritz Jäger ist freier Autor und Journalist in München. Ihn faszinieren besonders die Themen IT-Sicherheit, Mobile und die aufstrebende Maker-Kultur rund um 3D-Druck und selbst basteln. Wenn er nicht gerade für Computerwoche, TecChannel, Heise oder ZDNet.com schreibt, findet man ihn wahlweise versunken in den Tiefen des Internets, in einem der Biergärten seiner Heimatstadt München, mit einem guten (e-)Buch in der Hand oder auf Reisen durch die Weltgeschichte.
Email:
Aufmacherbild
Die dritte Vorabversion des kommenden IE9 wurde von Microsoft offiziell freigegeben. TecChannel zeigt, welche Neuerungen im IE9 stecken und was die Preview 3 von den Vorgängerversionen unterscheidet.
Nach dem Microsoft im März 2009 den Internet Explorer 8 fertig gestellt hatte, wurde auf der MIX10 im März 2009 bereits ein erster Blick auf den Nachfolger eröffnet. In einer ersten Preview konnten sich Interessierte von den neuen Funktionen des IE9 überzeugen. Bei der Veröffentlichung geht Microsoft einen für den Konzern ungewöhnlichen Schritt: Statt lediglich eine Beta- und eine fertige Version des IE9 zu präsentieren, entscheidet sich Microsoft dafür, regelmäßig neue Vorabversionen zu veröffentlichen. Diese sind in erster Linie für Webentwickler gedacht, gleichzeitig sollen sie den Testern aber auch die neuen Funktionen und die unterstützten Techniken Schritt für Schritt näherbringen.
Vorschau: Microsoft liefert regelmäßig neue Preview-Versionen des kommenden IE9.
Vorschau: Microsoft liefert regelmäßig neue Preview-Versionen des kommenden IE9.
Vorschau: Microsoft liefert regelmäßig neue Preview-Versionen des kommenden IE9.
Zur Entwicklerkonferenz MIX10 hat der Redmonder Konzern die Website IETestDrive vorgestellt, auf der die IE9 Preview 1 zum Download bereitgestellt wurde. Etwa acht Wochen später wurde diese von der IE9 Preview 2 ersetzt. Geht es nach Microsoft, soll dieser Release-Zyklus beibehalten werden.
Der neue Internet Explorer steht dabei deutlich mehr unter Druck als jeder seiner Vorgänger. Nicht nur musste Microsoft ein Browser-Wahl-Programm ins Leben rufen, um die Vorgaben der EU zu erfüllen. Erst kürzlich fiel der Marktanteil auf des Internet Explorer auf unter 60 Prozent weltweit - so wenig Nutzer hatten den IE noch nie im Einsatz.
'Nachrichten morgens' bestellen!

Kostenlose AppsGratis-Apps für Smartphones und Tablet-PCs
Holen Sie sich die kostenlosen TecChannel-Apps für iPhone, iPad, Android, bada und Windows 7 Slate. Oder nutzen Sie mobil.tecchannel.de für alle Geräte.



Links zum Artikel


Ihre Meinung zum Artikel
Benutzername:
Passwort: