Seite 1 von 6 123 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 52
  1. #1
    Registriert seit
    06 2009
    Beiträge
    48

    Smile angemessene CPU für Single-Socket Fileserver (LGA775)

    Erstmal ein Hallo ans Forum

    Ich bin aktuell im Prozess einen Fileserver zu erstellen, dieser wird max. 5 User versorgen.

    Meine bisherige Konfiguration sieht wie folgt aus:

    Intel S3210SHLC
    4x 1GB DDR2 ECC Micron

    Sämtliche Daten sowie das OS sollen verschlüsselt werden, ebenso möchte ich in absehbarer Zeit etwas mit Virtualisierung experimentieren.

    Die CPU sollte also genug Spielraum in Sachen Leistung für meine Zwecke haben, ebenso sollte sie Intel VT unterstützen. Ein Quadcore wäre allerdings zuviel des Guten.

    Momentan habe ich folgende CPU im Auge: Intel® Xeon® Processor E3110 (6M Cache, 3.00 GHz, 1333 MHz FSB) with SPEC Code(s) SLAPM, SLB9C

    Input/Verbesserungsvorschläge sehr willkommen!

    Danke vorab für eure Hilfe

  2. #2
    Registriert seit
    05 2006
    Beiträge
    1.611
    Bedenke aber das eine Verschlüsselung viele Ressourcen beansprucht.
    Speziell die der Festplatten halbiert sich in etwa. Kann dir aber nicht sagen wie es sich in dem Zusammenhang mit dem Prozessor verhält, er muss ja die Daten erst entschlüsseln.
    I don't browse. I Opera. - 11.11

  3. #3
    Registriert seit
    06 2009
    Beiträge
    48
    dessen bin ich mir bewusst.

    einen relativ guten Überblick, wie sich welche CPU bei welchem Algorithmus verhält, findet man zb. hier: TrueCrypt 6.0 veröffentlicht (Benchmark) - 06.07.2008 - ComputerBase

    unter AES erreicht der Xeon E3110 (baugleich zum E8400) über 200MB/s, bei einer "strammeren" verschlüsselung wie zb. "AES-Twofish-Serpent" sinkt die Übertragungsrate natürlich drastisch. (~50MB/s)

  4. #4
    Registriert seit
    05 2006
    Beiträge
    1.611
    Dann sieht der Prozessor ja ganz gut aus.
    Welche Festplatten hast Du in Betracht gezogen? Sollen die in einem RAID-Verbund laufen? Dann würde allerdings nur RAID5 in Frage kommen - hohe Geschwindigkeit bei hoher Ausfallsicherheit.
    I don't browse. I Opera. - 11.11

  5. #5
    Registriert seit
    06 2009
    Beiträge
    48
    da die verschlüsselung ja ziemlich an den Übertragungsraten nagt bin ich quasi auf schnelles Storage angewiesen.

    OS + Programme werden auf einer schnellen SSD laufen, für das Daten-Array hatte ich ein Raid 10 mit "normalen" HDD´s im Auge, etwas höhere Leistung als Raid 5 und noch nen Zacken sicherer imho.

    Gibt es vllt. noch andere User die Erfahrungen mit ähnlich dimensionierten Systemen haben?
    Geändert von bloodwurst (11.06.2009 um 20:49 Uhr)

  6. #6
    Registriert seit
    12 2006
    Ort
    Armstorf
    Beiträge
    1.815
    Das Problem was ich im Moment sehe, der Durchsatz wird nur erreicht wenn Truecrypt exklusiv den Prozessor benutzt, wenn du mit Virtualisierung anfängst oder da anderweitig Last vorhanden ist wird dein Festplattendurchsatz leiden, da bringen auch keine SSDs etwas, wenn der Prozessor nicht so schnell ver/entschlüsseln kann.

    MfG LinFre

  7. #7
    Registriert seit
    06 2009
    Beiträge
    48
    im Vordergrund steht das Bereitstellen von Daten im Netzwerk, automatisierte Backups etc. - Hierzu soll vorallem wegen Truecrypt genug Leistung vorhanden sein.

    "Brachliegende" Ressourcen möchte ich mit lediglich mit VM`s auf experimenteller Basis ausschöpfen, natürlich nur soweit dass die Gesamtperformance nicht drastisch/merklich leidet.

  8. #8
    Registriert seit
    06 2009
    Beiträge
    48
    alternativ gäbe es zu dem Xeon E3110, mit einer TDP von 65W, auch noch den Intel® Xeon® Processor L3110 (6M Cache, 3.00 GHz, 1333 MHz FSB) with SPEC Code(s) SLGP9 mit einer TDP von 45W

    Diese CPU ist allerdings unverhältnismäßig teurer (~60€ +) - ein Review mit aussagekräftigen Verbrauchswerten konnte ich bisher auch noch nicht finden die eine Anschaffung rechtfertigen würde.

    Da der E3110 @ idle nur eine handvoll W verbraucht / @ load ~30W, bezweifle ich dass es zum L3110 einen spürbaren Unterschied gibt. Allein der geringeren TDP von 45W zu folgern wäre nicht sinnig, da Intel´s TDP-Angaben mehr als "worst-case-verbrauch" anzusehen sind. Der E3110 ist von seiner 65W TDP Angabe in der Realität ja auch etwas entfernt. Ob man das auf den L3110 ummünzen kann würde ich erstmal bezweifeln.

    30€ Aufpreis für 160 Mhz mehr fallen wohl sowieso weg: Intel® Xeon® Processor E3120 (6M Cache, 3.16 GHz, 1333 MHz FSB) with SPEC Code(s) SLB9D

    (da kein OC oder ähnliches im Sinn bin ich auf Standard-Takt angewiesen, Stabilität und Zuverlässigkeit stehen im Vordergrund)
    Geändert von bloodwurst (13.06.2009 um 16:23 Uhr)

  9. #9
    Registriert seit
    06 2009
    Beiträge
    48
    soviele Views und kein Kommentar?

  10. #10
    Registriert seit
    12 2007
    Ort
    Südpfalz
    Beiträge
    1.307
    Nichts, was neu und erhellend für dich wäre. LinFre hat bereits das Thema "Datendurchsatz vs. Virtualisierung" beantwortet und dir gesagt, dass deine ursprünglich vorgesehene CPU völlig ausreichend ist, wenn man mal die Virtualisierung außen vor lässt.

    Dein letzter Beitrag enthielt keine einzige Frage - darin legst du nur dar, was du warum nicht kaufen wirst. Keine neue Frage, keine neue Antwort!

    (Oder um es mit Bernd das Brot zu sagen: Keine Arme, keine Kekse!)

    Einzig das Thema "schnelles Storage" möchte ich nochmal aufgreifen: Verschlüsselung senkt zwar die Übertragungsgeschwindigkeit, die hängt aber nicht von der Geschwindigkeit des Speichermediums ab, sondern vom Prozessor.

    Eine QuadCore-CPU wäre dann schon eher von Vorteil, wenn du tatsächlich in den Bereich der Virtualisierung vorstoßen willst. Ansonsten wirst du mit einem verschlüsselten System niemals die Geschwindigkeit einer unverschlüsselten Übertragung erreichen - egal, wieviel RAM und GHZ da vor sich hin werkeln.
    Beste Grüße,
    WITM55

    sicherer E-Mail-Kontakt: Über den Schlüssel 3DE6FF44 (zum Beispiel über Server http://wwwkeys.de.pgp.net/ mit dem Suchstring 0x3DE6FF44 zu beziehen)

    Code:
    BOFH Excuse #227: Fatal error right in front of screen.

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 29
    Letzter Beitrag: 16.11.2008, 16:51
  2. Single- oder Dual-Core für ein Spiele-PC ?
    Von manueLLL im Forum CPU & RAM
    Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 04.06.2006, 11:46
  3. Single ist out – Dual ist in
    Von Bernhard Haluschak im Forum Business & Technologie
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 06.08.2005, 21:40

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •