Zyxel: Neue Firewalls im Security-Portfolio

Zyxel erweitert seine Produktpalette um zwei neue Firewall-Lösungen. Mit der ZyWALL 5 und ZyWALL 35 will Zyxel die wachsenden Anforderungen an die Sicherheit bedienen.

ZyWALL 35 richtet sich an kleine und mittlere Unternehmen. Die Firewall beherscht bis zu 35 simultane IPSec-VPN-Verbindungen. Die Datendurchsatzrate liegt bei 40 MBit/s. Im reinen Firewall-Betrieb steigt der Durchsatz auf 90 MBit/s. Die Firewall verfügt über einen integrierten Vier-Port-Switch, wobei jeder Port als DMZ oder LAN eingerichtet werden kann, um Intra- oder Extranet abzuschotten oder FTP- und Webserver einzurichten.

Der ZyWALL 35 verfügt über zwei WAN-Anschlüsse, einer kann mit einer zusätzlichen Internet-Leitung als Backup eingesetzt werden. Da die Anzahl der Rechner im LAN oder der DMZ nicht limitiert ist, kann der Firewall- und VPN-Schutz beliebig und ohne zusätzliche Lizenzgebühren ausgedehnt werden.

Die Firewall kann mit einer Wireless-Karte erweitert werden und unterstützt den 802.11b-Standard. Mit einem angekündigten, kostenlosen Firmware-Upgrade ist das System zu einem transparentem Bridge-Modus in der Lage, der den Betrieb zwischen zwei Netzwerk-Segmenten ohne Routing-Funktion erlauben soll. Das Gerät kostet 998 Euro und ist im Fachhandel erhältlich.

ZyWALL 35: Die Lösung von Zyxell beherrscht bis zu 35 simultane IPSec-Verbinungen und bietet einen integrierten 4-Port-Switch. Quelle: Zyxell

Der zweite Neuzugang, die ZyWALL 5 hat laut Zyxel das Home-Office als Ziel. Die SPI-Firewall bietet zehn IPSec-VPN Tunnels, die Datenrate beträgt bei VPN 25 MBit/s, bei reinem Firewall-Betrieb 80 MBit/s. Auch hier lässt sich der eingebaute Vier-Port-Switch individuell mit LAN und DMZ belegen. Auch die ZyWALL 5 kann mit einer Wireless-Karte ausgerüstet werden, hier wird bereits der Standard 802.11g unterstützt. Beide Geräte beherrschen die IEEE 802.1x-Authentifizierung via Radius-Client, IPSec VPN per WLAN und andere Security-Features. Die ZyWALL 5 beherrscht bereits die Bridge-Funktion, um zwei Netzwerksegmente ohne Routing anzusprechen. Das Gerät kostet 548 Euro.

Für beide Geräte steht dem User ein Abonnement der Zyxel Gold- respektive Silver-iCard zur Verfügung. Der Filter Service von Cerberian beherrscht Blocking, Monitoring, Policy Managment, URL-Rating sowie Reporting in Echtzeit. Zur Netzwerk-Verwaltung liegt beiden Geräten die Vantage CNM 2.0 Software bei. (mja/uba)

tecCHANNEL Buch-Shop

Literatur zum Thema Netzwerk

Titelauswahl

Titel von Pearson Education

Bücher

PDF-Titel (50 % billiger als Buch)

Downloads