Z1010: Erstes UMTS-Handy von Sony Ericsson

Sony Ericsson hat beim 3GSM World Congress sein erstes kommerzielles UMTS-Handy vorgestellt. Das Z1010 wird als Dual-Mode-Handy UMTS GSM/GPRS beherrschen.

Zwei Displays und zwei Kameras sollen das Klapphandy für Video-Konferenzen und sonstige Multimedia-Dienste prädestinieren. Das Haupt-Display (176 x 220 Pixel) bietet 65.536 Farben. Das zweite Display (101 x 80) hat vier Graustufen und zeigt bei geschlossenem Deckel Statusinformationen. Außerdem ist das Handy mit zwei Kameras ausgerüstet, eine davon ist speziell für Video-Telefonie ausgelegt.

Z1010: Das erste UMTS-Handy von Sony Ericsson, das in dieser Form auch auf den Markt kommt.

Zu den vom Handy unterstützten Standards zählen MPEG 4, H.263, MP3, ACC und AMR. Den Downstream für UMTS gibt der Hersteller mit standardmäßigen 384 Kbit an, die nur im Idealfall zu erreichen sind. WAP2.0, Bluetooth, IrDA und Java MIDP 1.0 sind integriert. Zudem verfügt das Handy über polyphone Sounds (24 Stimmen). Erweiterungen des 16-MByte-Speichers sind über einen Memory-Stick-Duo-Slot möglich. Darüber hinaus steht ein USB-Anschluss zur Verfügung.

Doppelt gemoppelt: Im geschlossenen Zustand zeigt ein zweites Display den Status an.

Zu den unterstützten Services zählen SMS, EMS, MMS und MMS Video. In der zweiten Jahreshälfte soll das Handy für UMTS-Anbieter verfügbar sein. (uba)

tecCHANNEL Preisvergleich & Shop

Produkte

Info-Link

Handys

Preise & Händler