Windows 2003 SP1 - Neue Features und Funktionen

Das Service Pack 1 für Windows Server 2003 steht vor der Tür. Neben Fehlerbehebungen bringt das Update-Paket eine ganze Reihe neuer Funktionen. Auch das Verhalten des Servers ändert sich an vielen Stellen deutlich.

Die Vorabversion des Service Pack für Windows Server 2003 ist bereits erhältlich und lässt darauf schließen, dass die endgültige Version nicht mehr lange auf sich warten lässt. Es enthält nicht nur eine Sammlung aller Bugfixes, die seit der Veröffentlichung des Servers verfügbar geworden sind, sondern bietet auch einen ganzen Satz an neuen Funktionen. Außerdem verhält sich der Server nach der Installation in verschiedenen Situationen anders als früher. Grund genug, sich das Service Pack 1 einmal genauer anzusehen.

Wie schon beim Windows XP SP2 hat auch dieses Service Pack einen enormen Umfang: Primär handelt es sich beim Service Pack 1 nämlich um eine neue Version von Windows Server 2003, die auf Sicherheitsaspekte hin entwickelt wurde. Microsoft hat das komplette Betriebssystem mit einer neuen Sicherheitsoption seines C++-Compilers neu übersetzt. Dies führte unweigerlich zu neuen Versionen von allen ausführbaren Windows-Komponenten.

Ausgeblendet: Das Service Pack ändert auch das Software-Applet. Wenn nicht ausdrücklich angefordert, werden hier keine Updates mehr aufgelistet.
Ausgeblendet: Das Service Pack ändert auch das Software-Applet. Wenn nicht ausdrücklich angefordert, werden hier keine Updates mehr aufgelistet.

Neben den Fehlerbehebungen finden sich alle Verbesserungen im Netzwerkbereich, die auch beim SP2 von Windows XP Einzug gehalten haben. Details dazu lesen Sie im Beitrag: Windows XP SP2 - das erwartet Sie. Zusätzlich gibt es ein im Vergleich zum XP SP2 geändertes Verhalten.