Website-Beschleuniger

Kurze Antwortzeiten sind bei Internet-Angeboten das wichtigste Kriterium, um User und Kunden bei Laune zu halten. Anbieter von Serverbeschleunigern versprechen Lösungen für die Steigerung der Zugriffsgeschwindigkeit.

Website-Betreiber sind mit einem gravierenden Dilemma konfrontiert: Einerseits hält der Trend zu grafisch aufwendig gestalteten Websites mit Multimedia-und Java-Elementen unvermindert an - mit der Folge entsprechend langer Download-Zeiten. Andererseits werden von den Kunden möglichst kurze Antwortzeiten gewünscht - und die lassen sich eigentlich nur mit schlanken Webangeboten realisieren. Selbst Firmen, die auf bandbreitenfressenden Overhead verzichten, sind nicht gefeit gegen Internet-Seiten im Schneckentempo. Zu Spitzenbesuchszeiten gehen selbst die kargsten Websites in die Knie - und lassen Kunden warten.

Ungeduldig: Mit zunehmender Wartezeit auf Websites nimmt die Akzeptanz der Besucher exponentiell ab. (Quelle: Syntion AG)
Ungeduldig: Mit zunehmender Wartezeit auf Websites nimmt die Akzeptanz der Besucher exponentiell ab. (Quelle: Syntion AG)

Die Bedeutung kurzer Wartezeiten darf besonders dann nicht unterschätzt werden, wenn der Internet-Auftritt direkt mit dem Geschäftserfolg verbunden ist. Eine Marktstudie von Zona Research belegte, dass die Download-Zeit von Websites den Erfolg des Online-Business unmittelbar beeinflusst. Mit zunehmender Zeitspanne nimmt der Anteil der geduldigen Besucher exponentiell ab - umgekehrt bedeutet eine Verkürzung von beispielsweise 40 auf 10 Sekunden eine Verachtfachung der Akzeptanz. Die Zona-Studie propagierte, dass das E-Business der "Acht-Sekunden-Regel" folgen sollte: Im Durchschnitt sollte der Download einer Webpage in acht Sekunden erledigt sein.